Sonntag, 28. November 2021

Weihnachtsgebäck - 3 feine Guetzlirezepte

 Wie singen wir im Kindergarten so passend:

... es schmöckt halt immer guet, wenn öpper bache tuet - dr allerfeinsti Duft, isch Wiehnachtsgüetziluft!

(übersetzt ins Deutsch: Es riecht immer gut, wenn jemand backen tut, der alleeleckerste Duft ist der von Weihnachtsgebäck)







Für mich ist der Duft von Weihnachtsgebäck jeweils der Startschuss in den Advent. Ich liebe es einen ganzen Tag Teig zu wallen und Kekse auszustechen. 

Am schönsten ist es, wenn man das mit Gleichgesinnten tun kann. Ich hatte zwei zauberhafte Frauen an meiner Seite, welche ich erst durch social Media und dann - gottlob! - auch in ECHT kennenlernen durfte: Frau Chlämmerlisack, (alias Eveline, die Erfinderin vom #teamsälbermache) und Caro, die sympathische Köchin von Foodwerk.

 Die Küche, das Kochen und das Backen lieben wir alle drei - da darf auch erwähnt werden, die zwei Frauen sind richtige Küchenprofis und inspirieren mich täglich mit ihren Rezepten und Tipps und Tricks im Küchenalltag. Ich freue mich, haben wir uns an einer Veranstaltung kennengelernt und stehen nun hin und wieder zusammen in der Küche und lassen euch auch gerne daran teilhaben. 




Letztes Mal gab es einen Macaronstag (hier klick kannst du alles nachlesen), 

dieses Jahr kümmerten wir uns ums Weihnachtsgebäck und zwar nicht nur im Traditionellen, nein wir haben uns ganz spezielle Kekse ausgedacht. 





Diese Sorten stehen samt Rezept (durch klicken auf das Gebäck kommst du direkt zum Rezept) für dich zur Auswahl:


Sanddornsterne von Frau Chlämmerlisack

Zimtsschnittli von Foodwerk



und bei mir findest du das Rezept für 

Salted Caramel - Spitzbuben 





Rezept Spitzbubenteig 

(Ich backe seit eh und je nach diesem Rezept, woher es ist, weiss ich leider nicht)


250g Butter

125g Puderzucker

1Prise Salz

0,5 Päckli Vanillezucker

2EL Wasser

350g Mehl 


Butter in Stücke schneiden, mit dem Mixer weich rühren.

Puderzucker beimischen.

Restliche Zutaten dazugeben, leicht zusammenkneten und kühlstellen.


Tipps: 

Den Teig nicht zu lange kneten. 

Bereits am Vortag zubereiten und im Kühlschrank ruhen lassen




Rezept Salted Caramel 

(nach Dr. Oetker)


200g Zucker

100ml Wasser

220g Schlagsahne

25g Butter

1TL Dr. Oetker Flüssiger Bourbon-Vanille-Extrakt

etwa 0.5TL Meersalz, z.B. Fleur de sei


Zucker und Wasser in einen Topf geben, NICHT rühren und alles bei höchster Stufe erhitzen. Wenn der Zucker geschmolzen ist, unter gelegentlichem Rühren bei starker Hitze 6-8 Min. kochen, bis die Masse eine goldene Farbe bekommt.

Den Topf vom Herd nehmen und Schlagsahne vorsichtig unterrühren. Hinweis: Vorsicht! Es spritzt und blubbert. Butter, Vanille-Extrakt und Salz hinzufügen und unter Rühren erneut etwa 1 Min. kochen.

Die Masse sofort in ein heiß ausgespültes Glas geben, sofort verschließen und vor dem Verwenden richtig erkalten lassen.  Im Kühlschrank aufbewahren. 




So machst du die Spitzbuben

Teig dünn (2mm) auswallen. Kreise ausstechen. Ich mag es, wenn sie nicht zu gross sind. Meine sind 3cm im Durchmesser. Bei der Hälfte aller Kekse stichst du ein kleines Loch oder einen Stern in der Mitte aus. 





Kekse kurz kühlstellen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad für ca 8 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Zum Befüllen legst du die Bödeli (Kekse ohne Loch) mit der schönen Seite nach unten (siehe Bild) auf ein Backpapier.






Die Salted Carmel-Füllung kannst du mit Hilfe eines Spritzsacks oder mit zwei kleinen Löffeli direkt auf die Bödeli verteilen. 

Mit einem gelochten Keks belegen.


Ganz fein und zart wird am Schluss etwas Puderzucker darüber gestäubt. Wir benutzten dazu ein Sieb. 

In einer Büchse sind die Spitzbuben für 2 Wochen gut haltbar, im Kühlschrank aufbewahrt, halten sie sich sogar etwas länger....aber sie schmecken so lecker, dass sie bestimmt schon vorher weg sind;-)!






Hab ich dich glustig gemacht?

Meine Jungs haben unsere  Büchse schon fast geleert... ein gutes Zeichen;-)

Da muss ich wohl nochmals nachbacken!


Magst du dir das Rezeptbild auf Pinterest posten?




Seid herzlichst lieb gegrüsst

Frau *Zauberpunkt



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...