Freitag, 6. November 2020

Fliegenpilz - Vogelfutterstation (Weihnachtsgeschenk basteln mit kleinen Kindern)

 





Letztes Jahr lebten wir im Kindergarten das Thema Zwerge. 
Glückspilze gehörten einfach dazu.
Das Glückspilzmuster übernahmen wir deshalb auch für unsere Fliegenpilz-Vogelfutterstation. Die Idee, nicht nur die Eltern zu beschenken sondern auch den Vögeln eine Freude zu machen, gefiel uns auf Anhieb. 

Das Basteln geht sehr einfach, dieses Geschenk kann man prima mit Kindern ab vier Jahren machen - mit Begleitung, das versteht sich.






Material 
(mögliche Bezugsquellen sind gleich verlinkt. 
Klickt dazu einfach auf das Material. Werbung unbezahlt!)

rotes Band mit weissen Tupfen
Wattenstäbli
Pinsel

Material für die Verpackung
Korkzapfen
Klammerengel
Geschenktüte aus Packpapier mit weissen Tupfen



Und so haben wir gemacht

Als erstes haben wir die Fimokugeln gemacht: 
Beide Fimofarben einzeln weichkneten und flachdrücken. 
Lagenweise aufeinanderlegen und dann zu einer Wurst rollen.
In 4 Stücke schneiden und zu Kugeln rollen.

Mit einem Schaschlickspiess ein grosses Loch in die Mitte stechen.
(Gross genug, dass die Juteschnur durchgezogen werden kann)

Die Fimokugeln entsprechend den Angaben auf der Verpackung backen.








Die Tontöpfli haben wir zweimal rot bemalt. 
 Innen und aussen. 
Unten und oben.

(leider habe ich davon keine Fotos gemacht;-))

Mit dem Wattestäbli haben die Kinder nach dem Trocknen der roten Farbe, die weissen Tupfen gestempelt. Je nach Ausdauer und Alter der Kinder werden diese regelmässiger oder halt weniger. Aber auch in der Natur sind die Fliegenpilze ganz selten regelmässig getupft:-)


In der Topfinnenseite haben wir den Namen der Kinder und den Zeitpunkt des Geschenks hineingeschrieben. Dazu eignen sich Poscamarker-Stifte sehr gut:-)


Durch das Loch die Juteschnur ziehen und den S-Haken gut festknoten.







An den Haken kann man nun ganz einfach den Vogelfutterknödel hängen.







Oberhalb des Topfs werden die Fimokugeln auf die Schnur aufgefädelt. 

Am Schluss ein Stück Stoffband als Deko und Fixierung der Kugeln anbinden.

Die Vogelfutterstation wird am besten an einem Baum aufgehängt. Auch auf der Terrasse kann es Freude machen, die Vogelbesucher zu beobachten.







Nun zeig ich euch noch, wie wir die Verpackung gestaltet haben. Das ist mir immer mindestens ebenso wichtig, wie das Geschenk selbst;-)

Mit einem Korkzapfen viele Goldpunkte auf ein Seidenpapier stempeln. Achtung! Unterlage verwenden, manchmal drückt etwas Farbe durch....








Einen hübschen, persönlichen Klammerengel haben wir dazu gestaltet.
* Hier klick*findest du die ausführliche Anleitung dazu.








Die Futterstation haben wir zuerst in unbedrucktes Seidenpapier eingerollt und anschliessend mit dem Bedruckten verpackt. Da die Tontöpfe zerbrechlich sind, ist es wichtig, mit Seidenpapier zuerst ganz gut zu polstern.







Ein Goldband und der Klammerengel rundeten das Geschenk ab.









Damit es die Kinder praktisch mit nach Hause nehmen konnten, haben wir noch passende Geschenksäcke dazu gestaltet:








Folgendes gab es zu tun:

Einen Engel zeichnen mit einem dünnen Fineliner - er wurde geschmückt mit Goldglimmer

Eine Rondelle aus goldenem Papier ausstüpferlen. 
Unser Papier war auf der Rückseite andersfarbig;-)







Einen Stern schneiden aus anderem Goldpapier oder Moosgummi.








Alles schön arrangiert auf die Tüten kleben und das Päckli verpacken.








In vielen Gärten bei uns im Dorf hingen nach Weihnachten die Vogelfutter-Fliegenpilze - ich bin gespannt, ob ich den einen oder anderen auch in diesem Jahr wieder entdecke.








Ich freue mich, wenn es mir gelungen ist, dich etwas zu inspirieren, um mit den Kinder für Weihnachten zu basteln. Der Aufwand für das Geschenk hält sich in Grenzen und wenn du bereits jetzt dein Material bestellst, könnt ihr noch wunderbar, stressfrei gemeinsame Bastelmomente geniessen.


Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt



PS
Vielleicht möchtest du dir die Idee für später auf Pinterest abspeichern?
Du hast zwei Möglichkeiten:
Du erstellst den Pin selber direkt von der Homepage oder 
repinst ihn über meine Pinterestseite
- die findest du *hier klick*









1 Kommentar:

  1. Hm, hier liegen noch Fimokugeln, ich werde die Tontöofchen den Kugeln anpassen! Was für eine hübsche Idee
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...