Dienstag, 22. August 2017

Spätsommerkranz mit Blumen aus dem Garten { DIY }








Ich liebe Blumenkränzchen. 
Ganz einfach lässt sich, mit verschiedenstem Material, eine hübsche Dekoration  herstellen. Eine runde Sache:-)!






Im Garten hat es momentan allerhand wunderhübsche Pflänzchen. Als ich dann das neue Buch von Blooms "Kränze" in die Hände bekam und darin blätterte, war meine Lust auf einen neuen Blumenkranz geweckt.

Ich liess mich von den verschiedenen Techniken und Grundkränzen im Buch inspirieren und  legte mir schon mal das Material (alles aus dem eigenen Garten) bereit. 









Ich finde das Kränzebuch unglaublich inspirierend....









Es finden sich darin unzählige Kranz-Gestaltungsideen für jede Jahreszeit... ausserdem jede Menge Tipps, wie so ein Kranz gut gelingen wird.


Ich habe mich für einen Drahtring als Grundlage entschieden. Da ich keinen gewellten fertigen Ring hatte, habe ich mir selbst einen gemacht aus festem Draht und diesen dann mit Abdeckklebband umklebt. (siehe folgende Bilder)








Dann habe ich meine Blumen in kleine Stücke geschnitten 









....und die 

Mexikanischen Mini-Gurken *Melothria scabra* (die stammen nicht aus meinem Garten, die habe ich geschenkt bekommen - danke dir nochmals ganz herzlich liebe Lisi!) diese Mini - Gurken habe ich einzeln verdrahtet. 

Wie man so etwas macht, steht auch genau beschrieben in meinem neuen Buch;-)








Dann hab ich losgelegt und meinen Kranz mit den Nigella, Kugeldisteln, Hortensienblüten, Lavendelstielen, den verblühte Skabioseköpfe, etwas Efeublüten und -Blätter und den Minigürkchen mit feinem Silberdraht zusammengebunden. 
















Das Blumenkränzebinden ist etwas
 Wundervolles. 

Ich kann mich dabei so herrlich entspannen. 

Und über das fertige Werk freue ich mich immer sehr.


Ich habe hier, hier, hier, hier, hier und hier schon andere Kränze gezeigt.









Wenn du noch mehr Inspiration suchst, kann ich dir das neue 



Tür- und Wanddeko selbst gemacht. 
Laura Marx
150 Ideen für jede Jahreszeit
120 Seiten, Format 25 x 28 cm, Hardcover
ISBN 978-3-945429-02-00



sehr empfehlen. 
Du erhältst es direkt bei Blooms oder bestimmt in jedem Buchhandel.
Dann bist du für jede Jahreszeit wunderbarst inspiriert.












Zuerst wollte ich den Kranz an die Haustüre hängen. Doch dann fand ich es viel schöner, ihn auf den Esstisch zu stellen - denn so sehe ich ihn immer wieder und kann mich daran erfreuen.








Er wurde noch mit etwas Spitze und einem Kerzenglas aufgehübscht...













Die restlichen Mini-Gurken und ein paar grüne Lampionblumen dekorieren die Kranzumgebung auf dem Tisch.









Hoffentlich habe ich deine Lust geweckt, dass du dir selbst ein Kränzchen windest;-)  Du hast es dir bestimmt verdient!



Dieser Post ist verlinkt bei Creadienstag - dort findest du jeden Dienstag eine ganze  Menge kreativer Ideen.




Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt







Dieser Post entstand in Kooperation mit Blooms















Kommentare:

  1. Der Kranz ist wirklich sehr schön geworden :-) Die Materialien und Farbauswahl gefällt mir auch sehr gut :-) Liebe Grüsse, Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschöner Kranz ist da entstanden. Die Minigurken habe ich noch nie gesehen. Danke für's zeigen.
    Liebe Grüße
    Edelgard

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Zauberpunkt,
    der Kranz ist wunderschön geworden.
    Da bekommt man direkt Lust selbst einen zu winden.
    Noch viel Freude an dem traumhaften Stück.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Frau Zauberpunkt
    Ein wunderschöner Kranz ist entstanden. Dieses Jahr habe ich leider nur wenige Hortensien, wegen des Kälteeinbruchs im Frühling, aber mal schauen was daraus entsteht. Vielen Dank für deine Inspiration.
    Herzliche Grüsse
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. So wunderschön. Ich liebe solche Kränze, kann sie aber selbst leider nicht zaubern. Wie lange hält so ein Kranz, darf ich dich das fragen?

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kranz ist wunderschön geworden. Ich mache mir sonst auch immer einen Hortensien Kranz, aber leider habe ich dieses Jahr so wenige Blüten. Ich liebe grüne Blüten, deinen Kanz würde ich sofort mitnehmen. Nach meinem Urlaub muss ich auch noch mal aktiv werden...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Zauberpunkt. Dies ist wirklich ein toller Kranz geworden, der mit sehr vielen schönen Pflanzen aus dem Garten gemacht worden ist. Die Blumen sind ja alle von langer Haltbarkeit, da sie alle schön eintrocknen werden. Lediglich die Minigurken (ich esse sie gerne) werden sicher nicht lange halten, da sie angestochen worden sind. Hier kann ich den Tipp geben, diese mit Heißkleber zu befestigen, dann kann man sie, falls sie schimmeln, einfach entfernen. Dies einfach nur zur Info, weil so ein Kranz ja viel Arbeit macht und dann auch so lange wie möglich halten sollte. ;-) Ich bin gespannt, welches Kranzmodell Du uns demnächst zeigen wirst ... Du hast wirklich Talent! LG Marion

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den Buchtipp und diesen erfrischend schönen Kranz. Ja, Hortensien sind einfach immer zauberhaft. Ganz viel Freude beim Garteln und eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. ...oh, da kann ich nur sagen wunderwunderschön !!!!!!
    Das ist bestimmt ein Buch, das mich anlacht !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...