Mittwoch, 9. Juni 2021

Wollziest - Blätter - Dekorationskugel (Tutorial - DIY)

‖ Werbung  ‖


Hast du im letzten Beitrag die Dekorationskugeln auf dem Tisch gesehen?

Wie perfekt sie zu den schönen eukalyptusfarbigen Leinenservietten* passen? Ich bin voll begeistert und stolz, dass ich es trotz anfänglichen Schwierigkeiten zu einem schönen Resultat geschafft habe.






* mit dem Code zauberpunkt2021 bekommst du bis am 13.6.21  20% auf das ganze Journey Living - Sortiment



Der Wollziest wuchert stark in meinem Garten, ich finde die Farbe und die Beschaffenheit der Blätter einfach toll... wenn sie zu blühen beginnt, finde ich das Pflänzchen nicht mehr so attraktiv. Das war der Grund, weshalb ich mir etwas kreatives damit ausdachte... und dann passten ja auch noch die neuen Servietten so genial dazu:-) Lucky me!

Da passiert es manchmal, dass ich so eine Idee im Kopf mit mir herumtrage, wie etwas sein muss, bis ins Detail kann ich mir genau vorstellen, wie ich es mache und es sein wird/soll. Normalerweise gelingt mir das sehr gut, denn ich habe ein gutes Vorstellungsvermögen. 

Doch dieses Mal war es etwas anders mit meiner Vorstellungskraft...






Die ersten Versuche, die Blätter rundherum und schön regelmässig um die mir von Opitec zur Verfügung gestellten Styroporkugeln zu bekommen scheiterten kläglich. Ich versuchte es zuerst mit ganzen Blättern und Stecknadeln... das Resultat liess von Anfang an zu wünschen übrig. Zu gross waren die Blätter und schmiegten sich einfach zu wenig an die Rundungen der Styroporkugeln an. Bereits am nächsten Tag lagen recht viele Blätter neben der Kugel. Sie schrumpften beim Trocknen und die Stecknadel hielt nicht mehr.

Versuch zwei. Die Blätter halbieren und mit Stecknadeln befestigen. Sieht prächtig aus - aber nur kurz... auch hier, sobald die Blätter trocknen, hält die Stecknadel nicht mehr!Natürlich hab ich nicht aufgegeben! Aber fotografieren mochte ich diese misslungenen Kugeln auch nicht.


Versuch Nummer drei hat dann geklappt:-)





Und wie ich es gemacht habe, teile ich heute hier mit euch.


Du brauchst:

 (mit einem Klick auf blau, siehst du wo du das Material bekommst)


Die Styroporkugeln erreichen dich in zwei Hälften. Diese fügst du zu einer Kugel zusammen und tackerst sie fest. Quer über die Schnittstelle - mehrmals.

Dann schneidest du die Blätter schön vom Stengel, so dass oben und unten des Blattes fast gleich aussehen und kein Stengel störend absteht. Dann halbierst du die Blätter und sortierst sie etwas der Grösse nach. Einige kleine Blättchen lässt du ganz, die sind für den Start der Dekoration. 

Die kleinen Blatthälften eignen sich besser am Anfang und am Schluss und die Grossen habe ich um die Kugelmitte gebraucht.







Dann rührst du etwas Kleister an und bestreichst damit die Kugel oben-  etwa 4cm im Durchmesser.

Nun legst du die kleinen zur Seite gelegten Blättchen sternförmig auf den Kleister und drückst sie sorgfältig an. Dann tackerst du sie an den Enden fest und zwar immer so, dass die Klammer über die Blattenden zu stehen kommt und die Klammerspitze in die Blattmitte. Siehe nächste Bildcollage:








Nun kommt wieder der Kleister zum Einsatz. Du streichst ihn mit dem Pinsel unterhalb der Klammer etwa 1-2 cm breit auf. Dann legst du die Blatthälften sorgfältig mit der Schnittkante nach unten so hin, dass die Klammern nicht mehr sichtbar sind, aber die oberen Blätter noch hübsch zur Geltung kommen.
Nach der Runde festkleben, werden die Blätter wieder über die Blattränder mit Klammern fixiert.








So machst du Runde um Runde weiter, bis die Kugel mit Blättern belegt ist.









Am Schluss wird ein ganzes, kleines Blatt quer über den Abschluss mit einer Klammer fixiert.








Eine befreundete Floristin gab mir noch den Tipp, die fertigen Kugeln in flüssigen Wachs zu tauchen, so blieben sie noch haltbarer. Das habe ich noch nicht ausprobiert, finde aber die Idee sehr schön.
Besonders hübsch sieht die Deko mit verschieden grossen Kugeln aus.








Hast du auch schon Blätterkugeln besteckt? 
Was sind deine favorisierten Materialien dafür?

Nun freue ich mich, wenn du dich von mir inspiriert lässt und mein DIY ausprobierst. Wenn du es auf Instagram oder Facebook zeigst, freue ich mich sehr, wenn du mich markierst.


Wenn du dir die Idee für später auf Pinterest abspeichern möchtest:







Seid herzlich lieb gegrüsst 
Frau *Zauberpunkt















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...