Montag, 21. Januar 2013

Erdnussbutter - Spaghetti




Montag ist  My Monday Mhhhhhh - Tag
bei Katja von Glücksmomente 
und deshalb auch bei mir;-)










Seit vielen, vielen Jahren sammle ich meine Lieblings-Rezepte 
im handgeschriebenen Kochbuch. 
Ich schreibe bereits den dritten Band ;-)

Heute gibt es für Euch einen Blick in eines dieser Kochbücher....













Für Euch ausgesucht und wiedergekocht habe ich  



 etwas 

mhhhhhhh leckeres ...

ein wenig asiatisches ... 

einfach herrliches ... 

und ganz ganz einfach nachzukochendes...!





Zauberpunkt's Erdnussbutter-Spaghetti
(4 Portionen)

350g Vollkornspaghetti
Salz
100g Erdnussbutter 
1-2 EL Limesaft
2-3 EL rote Currypaste
2-3 EL Bouillon
reichlich frischer Koriander
150 g Sojasprossen
2 Frühlingszwiebeln
1 Karotte
2-3 EL Erdnüsse, ungesalzen
1 Lime z. Beträufeln


1. 
Würzpaste: 1 Handvoll Korianderblättchen von den Stängeln zupfen.
Erdnussbutter, Limesaft, Currypaste und Bouillon im Cutter mischen. Korianderblättchen beifügen, mitmixen.

2. 
Sojasprossen verlesen, trockene Spitzen entfernen. 
Frühlingszwiebeln, längs in feine Streifen schneiden. 
Karotte schälen, in Juliennes schneiden.

3. 
Erdnüsse hacken und Lime in Schnitze schneiden. 
Zugedeckt beiseite stellen.

4. 
In einer grossen Pfanne Wasser zugedeckt aufkochen. 
Sobald es kocht, salzen. Spaghetti beifügen, rühren. 
Sprudelnd al Dente kochen.

5. 
Gegen Ende der Kochzeit 1 Tasse Kochwasser abmessen , beiseite stellen. Sojasprossen in einem Sieb kurz ins siedende Wasser halten. 
Herausnehmen, kalt abschrecken, und gut abtropfen lassen.

6. 
Spaghetti abgiessen, gut abtropfen lassen. 
Würzpaste mit beiseite gestelltem Kochwasser, 
Zwiebeln und Karotte in die Pfanne geben, aufkochen.

7. 
Pasta beifügen, mischen. 
Sojasprossen und restlicher Koriander dazugeben, kurz mischen. 

8. 
Pasta in Schalen oder tiefen Tellern anrichten und mit Erdnüssen bestreuen. Limeschnitze zum Beträufeln dazu servieren.




Lasst es Euch schmecken:-)!








Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt





Das Rezepte stammt aus der Zeitschrift Annabelle





Kommentare:

  1. Liebe Frau Zauberpunkt!
    Das übertrifft alles, was ich jemals gehört habe! Das dritte selbstgeschriebene Kochbuch?!!! Chapeau!
    Kochen muss deine gsnz grosse Leidenschaft sein, deshalb sehrn deine Tische immer so bezaubernd aus!
    Du hast meine gsnz grosse Bewunderung!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Zauberpunkt,

    deine posts bezaubern mich immer wieder !!!
    Die Fotos, die Deko und heute deine Handschrift !!!
    Ich freue mich schon bakd von dir zu lesen und sehen !

    Liebe Grüße
    Augusta

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen sehr fein aus! Ich werde uns das Rezept auch mal kochen.
    Danke Herzlich.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmh, sieht das fein aus, ich liiiiebe ja erdnüsse und dann noch zusammen mit spagettis, unschlagbare kombi!!! :-) dein selbstgeschriebens kochbuch ist bezaubernd, sowas schönes!!!
    Herzlichen dank fürs rezept-teilen!!
    Liebe grüsse christina

    AntwortenLöschen
  5. hmmmmmm...leckerlecker....ist noch was übrig???!!!
    ...hihihi...dann bin ich gleich da... :O)
    grüße miri

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nicole!
    Erdnussbutter-Spaghetti ... das hört sich köstlich an! Vor einiger Zeit habe ich mal Huhn mit Erdnusssauce gegessen, das war auch ein Traum.

    Danke übrigens für deinen lieben Kommentar, ich habe mich sehr gefreut!! Na klar ist der Tassenengel selbstgemacht :-) Das Schnittmuster und die Anleitung findest du im neuen Tildabuch Vintereventyr. Anfang März kommt es auf deutsch raus und kostet dann auch erheblich weniger.

    Viele liebe Grüße
    Daniela!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nicole,

    deinRezeptebuch finde ich aber allerliebst und fein, das muss ich auch endlich mal mache. Bei mir ist das nämlich leider nur eine lose Blattsammlung :-(

    Und vielen Dank für dein Rezept, das werd ich jetzt gleich verlinken!

    Einen lieben Gruß
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. :-) lecker.. lecker.. hab gleich Hunger bekommen:-)
    Werde gleich noch etwas auf deinem Blog herumstöbern.. finds schön hier bei Dir!
    Liebe Grüsse, Anja

    AntwortenLöschen
  9. so eine nette Idee!! Erdnussbutterspagehtti sind ja mal was außergewöhnliches! Dein Kochbuch finde ich sehr chic :) Wielange schreibst du schon daran? Meine Oma hat auch sowas und da sind die ersten Beiträge von 1952 hi hi
    lg Manu

    AntwortenLöschen
  10. Ihre Handschrift ist soooo wunderschön!! *verliebt*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...