Freitag, 18. September 2020

Romantisches Betonwindlicht - DIY (Weihnachtsgeschenkidee)




Dieser Post entstand in Kooperation mit Opitec.ch 

Am Abend wird es jetzt bereits früh wieder dunkel draussen. Für mich die beste Zeit, Kerzen anzuzünden und das flackernde Licht zu geniessen. Passend zu den kleinen weissen Baby Boo - Kürbisse habe ich mir aus Beton hübsche Windlichter gegossen. Ich bin begeistert von ihnen und musste sie euch unbedingt zeigen! 

Mit dem tollen Zackenrand gäben sie bestimmt auch ein hübsches Weihnachtsgeschenk;-) Und jetzt, da noch die Herbstferien vor der Türe stehen, hätte man noch schön Zeit zum stressfrei kreativ zu sein. Die Windlichter sind ganz einfach zu machen, da können dir Kinder problemlos helfen dabei. Ich hatte zuerst Angst vor dem Dreck, den das Betonieren geben könnte... diese Befürchtungen waren aber unnötig. Es gab kaum was wegzuputzen!

 


Die Idee für die romantischen Betonlichter habe ich bei *Opitec klick hier * gefunden. Ich staune immer wieder, wie viele kreative Ideen mit detaillierten Anleitungen man dort findet. 

Klick dich unbedingt mal rein, und lass dich inspirieren!








Solche Betonwindlichter wollte ich unbedingt auch mal ausprobieren. Die passen doch perfekt in den Herbst und noch besser in die Weihnachtszeit! 

Die Anleitung liest sich einfach. 

Also nichts wie los, das Material bestellen!
 Hab ich dich auch ein wenig glustig gemacht, es selbst zu versuchen? 








Folgendes Material reicht für zwei grosse Beton-Zackenschalen:

Ich habe alles bei Opitec bestellt und habe es deshalb entsprechend verlinkt. 
Mit einem Klick auf den Artikel bist du bereits in deren Onlineshop.



Folgendes Material benötigst du auch noch, hast du aber wahrscheinlich daheim:

  • Pinsel
  • Altes Becken
  • Rührwerkzeug (Löffel oder Schwingbesen zum Anrühren)
  • KüchenWaage
  • Zeitungen zum abdecken
  • Haushaltpapier
  • Steine zum beschweren des kleinen Topfes
  • Schleifpapier (ich hab 240er genommen)
  • grosse Teelichtkerzen
  • Filz





Und so wird es gemacht:

Als erstes streichst du die Giessform mit dem Trennmittel ein. Den grossen Zackentopf von innen und den kleinen von aussen. Lasse das Trennmittel eine Stunde trocknen.

Wiederhole den Vorgang.






Kreativ-Beton nach Produktbeschreibung mit Wasser mischen. 
Ich empfehle dir, dazu die Küchen-Waage zu verwenden. 

Für ein Betonwindlicht brauchst du etwa die Hälfte des Betons aus dem Kessel.
Ich habe einmal etwas mehr und einmal etwas weniger verwendet, so entstehen zwei unterschiedlich grosse Lichter;-)

Beton mit Wasser vermischen, bis eine schöne Lavamasse entsteht.







Die Betonmasse in den grossen Topf füllen.
Den kleinen Topf auf die Betonmasse stellen und vorsichtig hineindrücken. 
Achte dabei darauf, dass die Zacken aufeinander abgestimmt sind.








Befülle den inneren Topf vorsichtig zum Beschweren mit kleinen Steinen.








Nun braucht es etwas Geduld. 
Bis der Beton getrocknet ist, kann es 1-3 Tage dauern.

Lasse dein Betonobjekt nach dem Entfernen der Form noch ein paar Tage austrocknen.








Wo nötig, bearbeitest du dein Betonobjekt vorsichtig mit Schleifpapier.

Ich habe meine Zackenformen mit dem Beton-Art-Liner aufgehübscht. 
Getupft finde ich halt immer schön;-)

Du kannst dein Objekt natürlich auch bunt gestalten oder für Weihnachten mit Blattgold oder Goldfarbe aufhübschen. 
 







Damit dein Windlicht keine Holztische oder edlen Unterlagen zerkratzt, empfehle ich dir, Filz darunter zu leimen.
Und wichtig:
Lasse die Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen!



Sind sie nicht einfach schön?!













Ich hoffe sehr, dass ich dich glustig machen konnte, selbst kreativ zu werden.

Bestelle schnell dein Bastelmaterial und lege los!

Und wenn du bei Opitec.ch bestellst, dann lege dir gleich den Katalog mit in den Warenkorb- dieser ist nämlich sooo genial und ein richtiges Traumbuch für alle Kreativfans.


Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt






Möchtest du dir die Idee für später auf Pinterest abspeichern? Dazu kannst du das Bild unten verwenden oder du besuchst ganz einfach meine Pinterestseite und pinnst es dir weiter.




















Kommentare:

  1. So so wunderzauberschön😍🤩
    Bin schockverliebt 😍

    AntwortenLöschen
  2. Servus Frau *Zauberpunkt!
    Oh ja, die Betonwindlichter sind wunderschön und deshalb bedanke ich mich für die tolle Anleitung. Jetzt mach ich mich auf die Suche, ich hatte doch irgendwo Kreativbeton . . . Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...