Donnerstag, 8. Februar 2018

Karneval - Fasching - Fasnacht im Kindergarten (mit 2 Kinder DIY-Ideen)


Der heutige schmutzige Donnerstag läutet vielerorts die fünfte Jahreszeit ein*. 

Mit dem Kindergarten machen wir zwar an keinem grossen Fasnachtsumzug mit, ein Thema ist diese besondere Zeit aber trotzdem. Letztes Jahr haben wir in der Vorwoche Rasseln aus Astgabeln und Bierdeckeln gebastelt  und fleissig in der grossen Konfettifabrik im Kindergarten gearbeitet 
(an dieser Stelle nochmals ein grosses Dankeschön an die verständnisvollen, besten Abwartsleuten, die man sich vorstellen kann!) 

Und dann gab es natürlich noch einen grossen Maskenball mit Musik, Spiel, Tanz und feinem Essen. Die selbstgemachten Konfetti wurden dann gebraucht um einen Stiftehalter zu verschönern.























Aber nun schön alles der Reihe nach....

Die Rassel

Jedes Kind suchte sich am Waldmorgen eine Astgabel. 

Dann durfte gehämmert werden. Die Flaschendeckel wurden auf einem vorgelochten Holzstück mit einem Nagel gelocht. 
Der Nagel wurde dann mit der Zange wieder herausgezogen. 

Die gelochten Flaschendeckel wurden abwechslungsweise mit Holzkugeln auf einen Draht aufgefädelt und dieser zum Schluss an der Astgabel befestigt. 
Durchs Schütteln entsteht nun ein gewaltiger Krach  
perfekt für die Chesslete:-) !










Die Konfettifabrik

Während der Fastnachtszeit produzierten die Kinder  im Freispiel mit dem Locher viele Konfettisaus farbigem Papier. 
Das heisst, man locht der Aussenseite des Papiers entlang, bis kein Platz mehr ist....









dann schneidet man einen Streifen ab und weiter gehts mit lochen. 

















Diese Abfallstreifen sammeln wir und basteln dann manchmal noch Girlanden daraus (so wie hier klick)

 Jedes Kind sammelte seine eigenen Konfettis in einem persönlichen Behälter. Bei uns war das eine mit farbigem Papier eingefasste Kartonrolle, bei der wir einen Boden angeklebt haben.











Es ist immer wieder toll zu beobachten, mit welchem Eifer die Kinder arbeiten!





Der Maskenball


Es wird gesungen, musiziert, gespielt, gelacht, getanzt und natürlich fein gegessen!















Der Fasnachtsmorgen ist immer ein ganz besonderer Tag im Kindergartenjahr! Ich habe alle Kinder mit ihren tollen Verkleidungen einzeln fotografiert und mit den Fotos haben wir dann gewerkelt...





Der Erinnerungs-Stiftebecher











Nun kommen die produzierten Konfettis zum Zuge - denn nur zum Herumwerfen sind sie nämlich fast zu schade, wenn man weiss wie lange man gearbeitet hat um ein kleines Häufchen davon herzustellen;-)


Die Konfettis wurden auf die klebrige Seite einer Klebfolie verteilt und diese dann rund um den Konfettisammelbecher geleimt. Die obere Kante des Bechers kriegt eine Weissleimspur und wird mit den auf dem Tisch liegenden Konfettis verschönert ... 











zum Schluss kommt noch das ausgeschnittene, laminierte Fasnachtsbild der Kinder zum Zug. Mit Hilfe eines Schaschlikspiesses wird es in den Schüttelbecher geklebt. das sieht man gut auf dem Bild oben.
















Die Kinder freuten sich über diese besondere Erinnerung an den buntesten Tag im Kindergarten.




Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt





*Wusstet ihr, dass schmutzig nicht von dreckig sonder von Fett = Schmutz kommt? Während der Fastnachtszeit durfte man früher nochmals so richtig kulinarisch reinhauen, bevor die Fastenzeit gleich im Anschluss begann.... 





Kommentare:

  1. Das mit der Bedeutung von schmutzigen Donnerstag habe ich gewusst. Das hat mir meine Oma noch erklärt.....
    Die Kindergartenfasnacht war für unsere Jungmenschen auch immer lustig. Jetzt sagt keinem von uns die Fasnacht etwas....
    Schöne Chesslete!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Helau und Alaaf aus dem schönen Ostwestfalen-Lippe...hier heißt der Donnerstag wie im Rheinland Weiberfastnacht und wird in einigen Orten ordentlich gefeiert...

    Liebe Grüße
    Augusza

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...