Freitag, 26. Februar 2016

#ICHBACKSMIR I Partyfood { Curry-Poulet-Gipfeli }


Jeden Monat sammelt Tastesheriff Clara Backrezepte zu einem Thema. 
Diese Rezepte-Sammlungen sind für mich jeweils Inspiration pur! 

Mitte Monat gibt Claretti das Thema vor und ab dem 26. jeden Monats ist die Linksammlung offen.

Im Februar lautet ihr Thema:

...eine tolle Idee, die gefällt mir gut. 
Der Beitrag darf süss, sauer, salzig sein - bloss gebacken muss er sein!


Ich habe mich für einen Fingerfood entschieden, denn ich mag an Partys die  kleinen Häppchen, die mit den Fingern gegessen werden können.


Et voilà:






meine
Curry-Poulet-Gipfeli


Meine Variante kann warm oder kalt genossen werden
Rezept für 8 Stück  I  Zubereitungszeit ca. 30 Minuten  I Backen 20-25 Minuten



Füllung
125g Pouletbrüstchen oder  Pouletminifilets, in sehr kleine Stücke geschnitten
1 Rüebli, ca 75g gerüstet, an der Bircherraffel gerieben
1/4 Zwiebel in kleinste Stücke geschnitten
3 EL Rahm
1/2 TL Curry
1/2 TL Salz
Pfeffer aus der Mühle

1 rund ausgewallter Butterblätterteig
1/2 Ei verquirlt, zum bestreichen
Sesam und Curry zum Bestreuen



Zubereitung
Alle Zutaten mischen, würzen.
Teig flach auslegen, in 8 Segmente schneiden. 
Füllung auf den Teilstücken verteilen, Teigränder mit wenig Ei bestreichen, zu Gipfeli aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 
Mit restlichem Ei bestreichen und mit Sesam und Curry bestreuen.











In der Mitte des auf 200C vorgeheizten Ofens 20 - 25 Minuten backen.












... etwas auskühlen lassen und geniessen:-)


Falls ihr einen "Gipfele" von Betty Bossi besitzt, könnt ihr mit diesem arbeiten... dann werden eure Gipfeli ganz besonders klein und fein!











Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt


und weil heute Freitag ist, spaziere ich mit meinem Post noch zum Freutag!





Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja so lecker aus. Sowas mag ich total. Das probiere ich bestimmt mal.Guten Appetit! LG maika

    AntwortenLöschen
  2. mh, lecker, ein tolles rezept
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  3. Mit Salat ist das bestimmt auch ein feines, kleines Znacht....
    Muss ich probieren!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, wie lecker! Deine Hörnchen klingen ja toll - die könnte ich mir auch als Abendessensvorrat, eingefroren und bei Bedarf schnell aufgetaut und erhitzt, gut vorstellen. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker sehen die aus, danke für´s Rezept.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Den Gipfeler habe ich - heute wird nur noch der Rest gepostet und dann gibts ein feines Znacht im Linth-Lady Haus! Danke fürs gluschtig machen und en guete Tag! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Zauberpunkt, die Gipfeli sehen ja klasse aus! Da haben wir ja ganz ähnlich gebacken ;). Das mit dem Curry-Ei muss ich mir merken und jetzt noch schnell googeln was ein "Gipfele" von Betty Bossi ist...
    Liebste Grüße in die Schweiz
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmmhhh, das sieht gluschtig aus.
    Da ich schon bald ein Znüni wichtelen darf, werde ich die grad ausprobieren. Merci.
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...