Montag, 21. Oktober 2013

{ My Monday Mmmmhhhhh } & vor 17 Jahren habe ich....

... geheiratet....


Obwohl es nicht eine runde Feierzahl ist, haben wir diesen Anlass genutzt, mal wieder die Verwandtschaft zu uns einzuladen.
Am Samstag haben wir diese vielen Jahre Zusammensein dann gemeinsam gefeiert.
Ich habe mein neues, selbstgenähtes
(ich fand nie ein passendes schönes Tischtuch für den ausgezogenen Tisch mit einer Länge von 3.4m ;-)...)
Leinentischtuch 
(und ja, ich gehöre noch zu der Spezies, die gerne Tischtücher benutzt)
genommen und den Tisch hübsch gedeckt...

 















....und wir haben fein gekocht.
Ich möchte Euch aber hier nicht mit einer langen
(so lang war sie ja gar nicht;-))
Menüliste langweilen .
... aber das Dessert, das stelle ich Euch gerne näher vor.


In unserem Garten steht ein Quittenbaum, dieser war dieses Jahr überhängt mit gelben grossen Früchten. Bei uns stehen noch etliche gefüllte Körbe herum, die auf Abnehmer warten. Wer also gerne ein paar Quitten möchte, darf herzlich gerne mit mir Kontakt aufnehmen und welche abholen:-)
So war es also naheliegend, ein Dessert mit Quitten zu machen. Ich habe mich deshalb für ein
Quitten-Himbeer-Crumble
entschieden.
Et voilà: Das Rezept dazu...
Quitten-Himbeer-Crumble
{ einfach, raffiniert, gut vorzubereiten, schnell, vegetarisch }


Für 4 Personen
400 g Quitten
Mark von 1 Vanilleschote
50 ml Ahornsirup
150 ml Apfelsaft
2 EL Zitronensaft
1 gestrichener EL Speisestärke
2 EL Himbeerschnaps
75 g TK-Himbeeren
100g Butter
50 g gemahlene Mandeln
100 g Mehl
50g brauner Zucker
ein Viertel TL Salz
150 ml Rahm
etwas Zimt
etwas Kardamom
etwas Zucker
1 EL Puderzucker
1 EL gehackte Pistazien

            Quitten  waschen und gründlich abreiben, um den Flaum zu entfernen. Früchte schälen. Fruchtfleisch in ca. 3 cm großen Stücken rundherum abschneiden, so erspart ihr Euch den Kraftakt, die Quitten halbieren zu müssen. Diese mit Vanillemark, Ahornsirup, Apfel- und Zitronensaft 8 - 10 Minuten weich köcheln lassen.
Stärke mit Himbeerschnaps glatt rühren, in die Quitten einrühren und kurz sprudelnd kochen lassen.
Kompott ganz abkühlen lassen, dann die Himbeeren untermischen.
Je nach Belieben, das Kompott mit etwas Zucker abschmecken.

            Butter schmelzen.
Mandeln, Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen.
Butter zugießen, alles mit einer Gabel zu Streuseln mischen und etwa 30 Minuten kalt stellen.

Ofen auf 175 Grad (Umluft 155 Grad) vorheizen.
Quitten-Himbeeren-Kompott bis etwa 2 cm unter den Rand in feuerfeste Gläser mit je ca. 200 ml Inhalt füllen.
(Ich habe etwas kleinere Gläser genommen...)
Streusel grosszügig darauf verteilen.
Auf ein Blech stellen und im Backofen auf der mittleren Schiene 30 - 40 Minuten goldbraun backen. 
Nach dem Backen vor dem Servieren kurz stehen lassen, damit das Ganze etwas abkühlt.


Rahm mit Zimt, Kardamom und Zucker steif schlagen.
Crumble mit Puderzucker bestäuben und mit Pistazien bestreuen.
Mit dem Gewürzrahm servieren.  


Dieses herbstliche Dessert war so ganz nach meinem Geschmack... nicht zu süss, fruchtig und leicht warm:-)
Man kann das Dessert auch wunderbar am Vortag vorbereiten, es muss dann nur noch gebacken werden.
Wie immer am Montag  sammelt Katja leckerste Rezepte in ihrem My Monday Mmhhhh.
Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt
P.S. Der Leinenstoff ist von Ikea
Quitten gibt's gratis bei Frau Zauberpunkt (klick) solange Vorrat;-)

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch, euch 2 zum Hochzeitstag! Deine Tischdeko ist ein Traum! - und das Dessert eine Sünde Wert;-)! Machst du auch Quittenmarmelade? Das ist, für meinen Geschmack, die beste Marmelade, ever!

    Fröhlichsten Montag, wünsche ich!

    Glg
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Zauberpunkt
    Herzlichsten Glückwunsch zum Hochzeitstag! Wunderschön sieht der festlich gedeckte Tisch aus.
    Danke auch für das feine Rezept.
    Einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja nach einem tollen Festtag aus, an der so liebevoll geschmückten Tafel möchte man am liesten gleich Platz nehmen. Und der Nachtisch im Glas ist allein farblich schon ein echter Hit!
    Liebe Grüße zum Wochenstart,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Herzliche Gratulation zum Hochzeitstag.
    Du hast die Festtafel wunderschön hergerichtet. Das Auge isst ja mit.
    Ich mag Quittenkonfi sehr gerne, nur ist mir der Aufwand zu gross. Ich lass die mir immer von meiner Mutter schenken.
    Liebe Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. WUN-DER-SCHÖN die gedeckte Tafel und so lecker, lecker dein Quitten-himbeer-crumple rezept.
    hach, ein paar Quitten würd ich mir gern abholen (wenns nicht so weit wäre....) schade :(
    lg mickey
    p.s. Glückwunsch zu 17 glücklichen gemeinsamen Jahren :)

    AntwortenLöschen
  6. ich kann mich gar nicht entscheiden, was ich zauberhafter finde. die tafel, die hortensien oder den nachtisch. mmmmmmmh.
    liebe grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Zauberpunkt
    Herzlichen Glückwunsch zu eurem Hochzeitstag!
    Wow, 3.4m Tischlänge....und dann noch soo schön geschmückt!!!
    Wunderschön!!
    Alles Liebe, mica

    AntwortenLöschen
  8. Gratuliere!! 17 Jahre muss man erst mal haben!! Herzlichen Glückwunsch....
    Und es sieht einfach mal wieder superschön aus!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  9. Das Crumble sieht super aus! Und auch von mir nochmal herzlichen Glückwunsch!!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  10. Auch von mir die herzlichsten Glückwünsche - schön, dass ihr es nochmals so toll gefeiert habt. An diesen Tisch wäre ich sehr gerne gesessen und hätte das feine Dessert versucht. Leider wohne ich zuweit weg von dir - ich würde sofort deine Quitten abholen. Wir lieben Quittengelee über alles und der Baum vom Nachbar ist leider dem Feuerbrand zum Opfer gefallen!
    Ich wünsche euch weiterhin schöne gemeinsame Jahre und grüsse herzlichst Rita (die bereits die doppelte Zahl an Ehejahren hinter sich hat!!!!)

    AntwortenLöschen
  11. Das muß ein schöner Tag gewesen sein für euch. Der Tisch ist so zauberhaft gedeckt...das Crumble könnte ich beim Anblick des Bildes direkt verschlingen wollen...yummie....
    Und natürlich: Gratulation zu so vielen gemeinsamen Jahren und mögen es noch viele viele weitere werden!

    Herzensgrüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  12. Allerherzlichsten Glückwunsch!!! 17 Jahre sind eine lange Zeit!
    Das darf man auf jeden Fall feiern.
    Hübsch hast du alles hergerichtet. Ich liebe Leinentischdecken und das Besteck ist ja traumhaft schön!
    Das haben eure Gäste bestimmt sehr geschätzt. Wurden sie doch mit sooooo viel Liebe verwöhnt.

    Liebs Grüessli
    Melanie

    AntwortenLöschen
  13. Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag! Eure Tafel ist so schön gedeckt. Und das Rezept habe ich mir schon gemerkt. Lecker, mal ein Dessert mit Quitten!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag. Und Glückwunsch auch zu deiner wirklich wunderschönen Festtafel. Deine Tischdeko ist zauberhaft. Jetzt wo ich dein leckeres Rezept lese, ärgere ich mich schon, dass ich alle meine Quitten zu Marmelade verarbeitet habe, aber ich hebe mir das Rezept auf jeden Fall für nächstes Jahr auf.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Zauberhaft die Festtafel und natürlich ganz herzliche Glückwünsche zum Hochzeitstag. Demnächst steht bei mir ein herbstliches Diner mit besonderen Gästen an. Ich glaube dein gluschtiges Dessert würde wunderbar passen. Mache demnächst einen Probelauf!
    Herzlich pomponella
    P.S. Ich mag schöne Tischtücher auch gerne!

    AntwortenLöschen
  16. Herzliche Glückwunsch auch von mir! Hast du am 21. geheiratet. Wir nämlich auch einfach vor 6 Jahren. Wir konnten nicht feiern, da mein Mann abends länger arbeiten musste, wir gingen dafür mit der ganzen Family brunchen. Dein Tisch sieht zauberhaft aus punkt!
    Liebe Grüsse und weitere 17 Jahre wünsch ich dir!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...