Samstag, 7. September 2013

Lavandula angustifolia

... auf gut deutsch: echter Lavendel










Vielerorts ist er nochmals am Blühen und verströmt sein wohlriechendes Aroma in die Spätsommertage...auch bei uns im Garten ist das so.
Es ist soo herrlich und wunderbar, dass man diesen Duft gerne konservieren möchte.











Bestimmt habt ihr die verkehrt gebunden "Lavendelbeutel" auch schon gesehen... hier gibt's heute also nichts Neues zu sehen.

















Man schneidet den Lavendel, säubert die Stiele und bindet ein paar Stengel gleich unterhalb der Blüten ab, biegt die Stiele über die Blüten und bindet sie wieder zusammen. schon fertig... und der Lavendel ist wunderhübsch konserviert;-)











Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau Zauberpunkt











P.S. Ob ich meinem Wichteli noch so ein Lavendelsträussli ins Päckli packe?


Kommentare:

  1. Da würde sich Dein Wichtel sicher riesig freuen! Lavendel ist einfach schön. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  2. wunderhübsche Idee. Hab ich noch gar nie gesehen. Muss ich gleich mal morgen ausprobieren! Danke und
    liebe Grüsse, Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Da hast du aber ganz wunderbare Lavendel-Bilder geknipst! Einfach toll, Frau Zauberpunkt ;-)

    Ach ja, und dein Wichtel freut sich sicher riesig über den guten Duft!

    Alles Liebe
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, habe ich noch gar nicht gesehen - auch die anderen Sächeli die du machst sind wunderschön...! Lg Tanja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...