Dienstag, 27. März 2018

Osternestli - DIY mit Kindern { im Kindergarten }



Im Kindergarten haben wir Osternestli gewerkelt.
Die Kinder waren mit viel Freude am Hämmerlen, am Weben und dekorieren ihres ganz persönlichen Osternestli's. Die Farbwahl war frei und jedes konnte wählen, was ihm am besten gefielen.












Das braucht man für 1 Nestli:


Holzrondelle (13 - 18cm Durchmesser, 2.5 - 4cm dick)* 
Wir haben frisches Kirschbaum und Douglasien-Holz genommen, 
da ist die Gefahr, dass das Holz spaltet, wenn man die Nägel einschlägt, weniger gross)

13-17 lange Nägel (5 -7cm lang)

3 Astloch - Flickhölzer  und 3 dünne, feine Nägel

Hammer, Ahle, evt. Flachzange

Wollresten

Blüemli-Pailletten (meine sind von Pro-Spiel)

Uhu-Alleskleberleim

kleine Federn

Ostergras



Und so haben wir's gemacht:

Für die Kinder ist es einfacher, wenn bereits kleine Löcher mit der Ahle vorgezeichnet sind. Dann wissen sie genau wo man den Nagel einschlagen muss und dieser hält dann auch gleich viel besser. 
Ich habe mir aus Papier eine Rondelle ausgeschnitten und die Nagelpositionen darauf markiert. Diese Vorlage legte ich dann auf die Holzrondelle und so ging das Markieren schnell und einfach.

Nicht vergessen, dass es eine ungerade Anzahl Nägel braucht, damit man fortlaufend weben kann;-)









Auf der Rückseite habe ich drei Astloch-Flickhölzer eingenagelt, damit das Holz genügend Luft zum Trocknen hat und nicht plötzlich schöne Tischtücher daheim beginnen zu schimmeln...









Dann durften die Kinder ihre Nägel einschlagen... 
die grossen Nägel konnten sie gut halten und dann auf den Kopf hämmern. Wer wollte durfte die Nägel mit einer Zange halten, damit man sich nicht auf die Finger schlug.

Meine Kindergartenkinder waren aber tolle Handwerker und haben im Eiltempo ihre Nägel fertig eingehämmert gehabt! Ich war stolz  wie Anton!









Dann durftensie aus verschiedene Wollarten und Wollfarben ihre Favoriten wählen und rundherum bis oben an die Nägel weben. 
Auch hier, ich habe gestaunt, wie schnell und fleissig sie waren:-) Ich war mit dem exakt weben nicht so streng.... auch wenn halt mal ein Webfehler passiert ist, jedes Osternestli hatte am Schluss seinen Charme!










Mit Weissleim haben wir dann die Pailettenblumen auf die Nagelköpfe geleimt. Ich würde aber empfehlen, Uhu- Alleskleber oder zweikomponenten Leim zu verwenden... unsere waren sehr filigran - kaum kam man an den Pailletten an, fielen die Blüemli herunter. Heissleim funktioniert leider auch nicht, das habe ich ausprobiert;-) Wer einen tollen Tipp hat, darf sich gerne melden!









Jedes durfte 3 Federli auswählen und am Nestlirand einstecken ...  
bloss - wieviel sind nun schon wieder drei? 


Zahlen sind manchmal noch etwas Glückssache....
bei einigen hat die Anzahl nicht so ganz gestimmt;-)









Dann liessen wir den Leim bei den Blüemlis über Nacht trocknen.









Am nächsten Morgen durften die Kinder aus verschiedenfarbigem Ostergras ihren Favoriten auswählen und die Nestli damit polstern. Die meisten wählten aber den grünen Klassiker. 

Damit der Osterhase dann weiss, wem welches Nestli gehört haben wir noch Mini-Blüemli mit Namen gezeichnet und laminiert und in den Nestlirand gesteckt.









Und welche Freude, der Osterhase ist tatsächlich schon vorbeigehoppelt und hat allen Kindern eine kleine Überraschung ins Nestli gelegt! 
(Bei uns ist diese Woche Projektwoche und deshalb musste der flinke Hase eine Extratour vor Ostern zu uns machen...)
Deshalb:
Danke liebster Osterhase(ich hoffe fest, du liest hier mit) für die wundervolle Befüllung unserer Osternestlis!










Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt



*wir haben unsere vom Förster im Dorfwald zusägen lassen. 
Verlinkt bei Creadienstag

Inspiriert von Tanja Bührer










1 Kommentar:

  1. Was für eine zauberhafte Idee!
    Das zusammenkleben der Nägel mit den Blümlis ist wirklich eine Herausforderung. Zweikomponentenkleber, würde ich vorschlagen. Aber mit Kindergartenkinder auch ein Fragepunkt 🤔
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...