Montag, 4. Dezember 2017

Weihnachtsgebäck selbstgemacht und ein Besuch bei Midor


Mein allerliebster Weihnachtsduft?
Das ist ganz klar der Duft von frischem, direkt aus dem Ofen kommenden Weihnachtsgebäck! Weihnachtsgebäck wird deshalb bei  uns immer am 1. Advent gebacken und zwar mit der ganzen Familie und einer befreundeten Familie gleich dazu. Da kommen wir dann turboschnell vom Fleck und haben während der ganzen Adventszeit feinste Weihnachtsgüetzi... und die letzten werden dann am Weihnachtsabend gegessen.















Das Ausstechen von Mailänderli
(warum heissen die denn eigentlich nicht Dezemberli;-)?)

bereitet besonders den Kinder immer sehr viel Freude....



























Die Spitzbuben mit Konfi füllen ist Männersache - diese sind die immer glücklich, wenn Deckeli und Bödeli falsch abgezählt wurden beim Ausstechen und sie einen guten Grund haben, die Leckereien zu probieren....










Und wenn wir gerade bei den Spitzbuben sind..... 


Kürzlich durfte ich mit anderen Bloggerinnen die Midor in Meilen besuchen und einen Blick hinter die Kulissen werfen. 

Das war ja so was von spannend. 
Diese unglaublichen Mengen an Spitzbuben auf unendlich langen Förderbänder, diese riesigen Ausstechrollen... ich war tief beeindruckt. 

Da meine lieben Blogger-kolleginnen bereits so gute Zusammenfassungen unseres Midorbesuches geschrieben habe, schicke ich dich weiter zu Ihnen, dort kannst du bis ins Detail erfahren, wie so ein Spitzbube in der Fabrik entsteht:

 Irene

Die Midor Spitzbuben haben sehr gut geschmeckt... nicht ganz genau gleich wie die frischen hausgemachten aber sie bieten einen adäquaten Ersatz! 

Spitzbuben werden bei uns immer hausgemacht, aber bei den Zimtsternen mache ich eine Ausnahme... die kaufe ich immer in der Migros! Und zwar die "Grand-Mère Zimtsterne" von Midor!  Die sehen viel schöner aus, als hausgemacht, auf jeden Fall als jene, die ich früher zustande gebracht habe.










... aber wer hat denn hier den Zimtstern schon angeknabbert?
Das war bestimmt einer der kleinen Migroswichtel! 

Ich liebe diese Wichtel und ihre Geschichten!
(... und bitte nicht auslachen 🙈)
 aber ich habe schon alle Migroswichtel beisammen und mir ihre Geschichten aufs Handy geladen.

Und die Wichtelwerbung, liebe Migros, die finde ich sensationell:
Für alle, die sie noch nicht kennen baue ich sie doch glatt hier ein!














Spitzbuben, Mailänderli, Zimtsterne, Vanillekipferl, 















Brunsli und diese Schoggikugeln 











....gehören auf meine Weihnachtsgebäckplatte.

Das Rezept für diese herrlichen Schoggikugeln habe ich hier schon mal verraten!




Und du, welches sind deine Lieblings- Weihnachtsgüetzi? 
Backst du sie selber, lässt du sie dir schenken oder kaufst du sie?





Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt









Folgenden Blogger und Bloggerinnen besuchten mit mir den Midor-Event der Migros:




Kommentare:

  1. Spitzbuben sind meine allerliebsten, aber nur die selbstgemachten :). Mailänderli mag ich auch und habe gestern mega feine selbstgemachte von meinem Schwager bekommen. Mein Schatz liebt Zimtsterne, die backe ich jeweils vor allem für ihn. Wobei die selbstgemachten finde ich auch recht fein, die gekauften schmecken mir aber gar nicht. Weiss auch nicht warum :). Und sonst mag ich Vollkornguetzli (im Tiptopf hat es ein Rezept, die sind super) gerne. Schoggikugeln habe ich auch schon gemacht, die fand ich aber etwas langweilig :D.

    AntwortenLöschen
  2. Ob ich in diesem Jahr selber Chrämli backe, weiss ich noch nicht. Vielleicht lasse ich mich auch bebacken 😉
    Bei Zimtsternen denken wir ähnlich, du und ich!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre doch der passende Post zu meiner heutigen Linkparty!-
    Spitzbuben kenne ich gar nicht als Gebäck, kenne das Problem der falschen Zahlen von zwei anderen Sorten, die hier im Haus gebacken werden.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Toll deine Aufnahmen!
    Mailenderli mögen die Kinder doch so arg,da kann man sich mit der Deko austoben.
    Ich liebe eher Vanillekipferl.
    Bestimmt werden zur Weihnachtszeit nur die gebacken die auch gegessen werden und natürlich werden auch noch ein paar Päckchen verschenkt.
    Wünsche dir eine wunderschöne Vorweihnachtszeit
    Liebe Grüsse
    Silvana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole

    Vielen herzlichen Dank für diesen schönen Einblick in eure Backstube. Schön, wenn die Kinder so beherzt bei der Sache sind! Ganz viel Spass beim Guetzli-Vertilgen und eine wundervolle Adventszeit, liebe Grüsse vom ganzen Migros-Team, Cristina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...