Montag, 26. September 2016

Wenn der Sommer dem Herbst begegnet...


...nennt man das AltWeiber-Sommer.

Das Licht ist golden und warm. 
Die Temperatur so richtig zum wohlfühlen. 
Und vor den Bauernhöfen tauchen die ersten Kürbisse auf.

Hurra! Der Herbst ist da!











Die richtige Zeit um sich kulinarisch so herrlich verwöhnen zu lassen.... 

Viele neue Inspirationen habe ich im Buch "Kürbiszeit" - Die besten Rezepte und Deko-Ideen vom Kürbishof Ligges (BLOOM'S) gefunden.  
Ich muss euch dieses Buch unbedingt vorstellen.












Schon beim Durchblättern freut man sich riesig noch mehr auf die Kürbiszeit.

Auf den ersten Seiten des Buches finden sich viele allgemeine Informationen und Wissenswertes rund um den Kürbis und wie man ihn pflanzt und hegt, damit er gut gedeiht. 

Auf den folgenden Seiten werden alle Speisekürbisse wunderschön bebildert vorgestellt. Mir gefällt besonders, dass man die Kürbisse als ganze Frucht 
(oder ganzes Gemüse - denn er ist nämlich beides;-) , das kannst du hier nachlesen) 
und angeschnitten sieht. 

Bei vielen Kürbissen, die so schön aussehen, hätte ich nie gedacht, dass man sie auch essen kann und einige Sorten könnte man sogar roh essen - habt ihr das gewusst?












Und dann kommt mein Lieblingsteil: Verschiedene Menschen stellen ihre Lieblingsrezepte mit Kürbis vor. Die Bilder sehen allesamt sooo glustig aus - ich glaub, ich werde jedes einzelne Rezept nachkochen: Kürbisrezeptideen von süss- sauer und von mild bis pikant.
Für alle die gerne Vegan kochen, gibt es bei 35 Rezepten jeweils den Hinweis, wie man das Rezept einfach anpassen kann.


 In meinem Gemüsekorb am Freitag fand ich superfeine BioTomaten, deshalb entschied ich mich als erstes Ausprobierrezept für einen 

"Sommer meets Herbst-Gratin" 
oder wie er im Buch genannt wird: einen

TOMATEN - KÜRBIS - GRATIN












und... ich würde es hier nicht mit Euch teilen, wäre ich nicht begeistert gewesen!












Mmmmhhhhh
Die Kraft des Sommers mit der Milde des Herbstes auf einem Teller vereint.


Du möchtest diesen Gratin auch geniessen?
Et voilà:-):





TOMATEN - KÜRBIS - GRATIN
4Personen

Zutaten
1kg Kürbis (Butternut)
Olivenöl zum Anbraten
500g Tomaten
Salz, Pfeffer
1Bund Basilikum
200g Mozzarella
100g Parmesan

Zubereitung:
Kürbis schälen, in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten. Tomaten und Mozzarella in Scheiben schneiden und mit den Kürbisscheiben abwechselnd in eine ofenfeste Form schichten. Würzen und bei 170°C ca. 25 Minuten backen. Dann den geriebenen Parmesankäse darüber streuen und weitere 10 Minuten überbacken. Zum Schluss Basilikum darüberstreuen. 
Dazu knackigen Salat servieren.

Vegan: Ersetzen Sie den Käse durch pflanzlichen Käseersatz und Tofu.












Und wer  noch mehr Lust auf Kürbisse hat, blättert die hintersten Seiten des Buches durch und findet viele Schnitzideen oder stimmungsvolle Dekorationsideen mit Kürbissen.

Hab ich dich glustig gemacht?
Das Buch ist im Buchhandel oder direkt bei BLOOM'S erhältlich.




Dieser Artikel entstand in freundlicher Kooperation mit BLOOM'S.




Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt



Da meine Leidenschaft für Kürbisse gross ist, findest du auf meinem Blog noch weitere Kürbisrezepte:


Und Ideen für Herbstdekorationen mit Kürbis:











Kommentare:

  1. Ich liebe Kürbis! Und den Gratin werde ich machen, versprochen!
    Danke fürs Teilen
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. mmmh, ich liebe Kürbisse auch - lange habe ich ja "nur" die Kürbissuppe gekannt, aber darin liegen soviel Möglichkeiten und ich mag den Geschmack SEHR! Dein Rezept sieht sehr lecker aus, das probiere ich gerne mal aus! Herzlichen Dank fürs Zeigen und ganz liebe Blätter-Raschel-Grüsse Irene

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag insbesondere Kürbissuppe, aber dieser Tomaten-Kürbis-Gratin sieht echt lecker aus. Ich gebe das Rezept mal meiner Tochter ;) Nein, ich probiere es natürlich selbst aus.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...