Montag, 26. Oktober 2015

#ICHBACKSMIR { zweifarbiger Schweizer Sonntagszopf }





Hefezopf, Zweifarbig, Homemade, selbstgemacht





mmmhhh.. 


könnt ihr es riechen?



An einem Sonntagmorgen gibt es nichts leckereres als einen frischen, selbstgebackenen Sonntagszopf  mit Butter, hausgemachter Konfitüre und einen feinen Kaffee dazu.


Sonntagszopf gehört bei uns einfach zum Sonntag dazu.



Tastesheriff Claretti sammelt diesen Monat in ihrem  "Ich back's mir"  feinste Brotrezepte. Da wollte ich etwas SCHWEIZERISCHES zeigen, aber nicht  einen gewöhnlichen Schweizer Hefezopf, nein ...  es sollte schon etwas ganz Besonderes werden. 







Deshalb kreierte ich einen 




Zweifarbiger Hefezopf



1. Teig

500g Weissmehl
1/2 EL Salz

60g flüssige Butter
3.5dl lauwarme Milch
20g frische Hefe, flüssig




2. Teig

500g Urdinkel Vollkornmehl
1/2 EL Salz

60g flüssige Butter
3.5dl lauwarme Milch
20g frische Hefe, flüssig



und so geht's

Beide Teige werden einzeln gemischt und geknetet... 
Mit der Teigmaschine geht es so:

Mehl und Salz mischen.

Alle flüssigen Zutaten mischen und unter Rühren dem Mehl beifügen. Die Teigknetmaschine etwas arbeiten lassen.

Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und um das Doppelte gehen lassen.

Beide Teige in zwei Hälften teilen und in lange dünne Stränge ausrollen.

Je ein heller und dunkler Strang nehmen und einen Zopf flechten





Zweifarbig,Hefezopf, Selbstgemacht, Homemade





Wieder mit einem feuchten Tuch zudecken und kurz ruhen lassen.
Ofen auf 240 Grad vorheizen.


Zopf mit wenig Milch bestreichen,

mit Weissmehl bestäuben 

und ab in die Hitze damit.

5 Minuten backen dann die Hitze auf 200Grad zurücknehmen 
und weitere ca. 25 Minuten backen lassen.





Hefezopf, Zweifarbig, Homemade, selbstgemacht






Wenn der Zopf schön goldig braun ist, wird er aus dem Backofen genommen und auf einem Gitter ausgekühlt.


Wie schön er wirklich aussieht, sieht man erst, wenn man ihn anschneidet... 






Hefezopf, Zweifarbig, Homemade, selbstgemacht





Hefezopf, Zweifarbig, Homemade, selbstgemacht





Hefezopf, Zweifarbig, Homemade, selbstgemacht




und das Muster ist bei jedem Schnitt eine neue Überraschung...




Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt













Kommentare:

  1. Der ist aber hübsch! Sieht sehr lecker aus. :)

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich eine coole Idee mit den zwei Farben! Kenne ich sonst nur mit einem hellen und einem Schokoteig, aber die Vollkornvariante als dunklen Part ist bestimmt genauso gut! :)

    AntwortenLöschen
  3. mmmmh...den würde ich auch am montag noch nehmen ;)))

    AntwortenLöschen
  4. Sieht ja cool aus!!
    Ist nur die Frage, ob er denn gegessen würde..... 😕
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase
      wieso sollte der denn nicht gegessen werden? Bei mir war er jedenfalls rübisundstübis weg....

      Löschen
  5. Der ist ja toll, so "bunt" wie der Herbst :-)
    Der zweifarbige Mix ist sicher der Hit bei den Kindern, oder? Wir backen am Wochenende auch
    meist einen frischen Hefezopf oder Hörnchen fürs gemütliche Familienfrühstück. Schon der Geruch, der
    dann durchs Haus zieht, ist einfach großartig.
    Ganz sonnige Morgengrüße in Deine Richtung und einen tollen Wochenstart,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Super Idee mit den zwei Farben!
    Toll, dass du mit deinem Rezept dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
  7. Und wie ich ihn riechen kann!!!!
    Was für eine hübsche Idee und v.a. macht es mich neugierig, mal mit Urdinkel Vollkornmehl zu backen - das klingt lecker kernig und passt bestimmt toll zur hellen Zopfhälfte.
    Jetzt noch eine frische Marmelade auf deinen Hefezopf und ich wäre wunschlos glücklich!
    Liebste Grüße sendet Dir,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frau Zauberpunkt
    Mmmmhhh.... so fein! Ich kann den Zopf durch den PC riechen. Eine wirklich tolle Idee der zweifarbige Zopf! Danke für den Tipp.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Oh Wow! Leider gelingt mir nicht mal der normale Hefezopf.. der sitzt jedesmal zusammen- grrrrrrrr- ich versuchs echt schon seit wochen ;-)
    Aber schaut echt 1 a aus!

    AntwortenLöschen
  10. Wow, was für eine tolle Idee! Einen Zopf aus zwei verschiedenen Teigen zu flechten, wäre mir ja nie eingefallen. Das Ergebnis sieht toll aus und man kann dies bestimmt für viele Rezepte verwenden. ;-) Wirklich toll geworden!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  11. Klingt lecker und sieht auch noch gut aus! Perfekt!!!
    LG INa

    AntwortenLöschen
  12. Da möchte ich am Liebsten sofort rein beißen ;))

    LG Augusta

    AntwortenLöschen
  13. mmmhhh sooo fein, so ein Stück würde ich jetzt grad auch nehmen, sieht perfekt aus :-)). Der war sicher im "schnutz" weg... Herzlichst Irene

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...