Donnerstag, 28. August 2014

Ich träum noch ein bisschen.... ❴ Teil 1 ❵



...von unseren Ferien 
und versuche zumindest zeitweise dem Alltag etwas zu entfliehen.

Am liebsten blättere ich dabei in den Ferienfotos und schwelge gedanklich zurück ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. 

Weil ich weiss, dass einige von Euch schon ganz kribbelig auf meine Ferienbilder warten (gäll Melanie?) habe ich ein paar besondere Erinnerungen herausgepickt.















Wir verbrachten unsere Ferienzeit in den USA ... verbrachten zuerst eine wunderschöne Zeit bei Freunden in Phoenix - Arizona.  

Wer schon mal in Phoenix war, der weiss, im Sommer ist es da unerträglich heiss....mit unerträglich meine ich  mindestens um die 40 Grad. 
Nachts kühlt es etwas ab so auf die 30 Grad;-)
Wir haben das aber im Vornherein gewusst und die Zeit dort ganz fest genossen. 


Die täglich wunderschönen Sonnenuntergänge waren einfach traumhaft schön.














Ebenso wunderschön finde ich die grossen Kakteen... die Saguaro-Kakteen. 
Ein bekanntes Symbol für den amerikanischen Westen. 














Habt ihr gewusst, dass diese bis zu 250 Jahre alt werden können, geschützt sind und nur in einem relativ kleinen Teil der USA wachsen?

Der Saguaro-Kaktus ist die Staatsblume von Arizona.





















Wir haben viel unternommen und einige Sehenswürdigkeiten besucht- mit drei Jungs im Gepäck war natürlich die Erforschung einer sogenannten Geisterstadt angesagt:  

"Goldfield-Ghost-Town" 
(liegt etwas südöstlich von Phoenix)

und diese verlassene Ortschaft bot eine wunderbare Kulisse für echte 
"wildWest"-Fotos!




































... auf dem Bild unten seht ihr den lustigen Cowboyfriedhof;-)




































Ein neues Hobby haben wir auch entdeckt: Wir flechten Paracord-Armbänder!













Die finden wir alle soo cool und sie sind ganz einfach zu flechten! Eine tolle Alternative zu den Loombändern;-)
Soll ich euch in einem nächsten Post, zeigen wies geht?














Cool, oder?



Wir haben auch das wunderschöne
in Phoenix besucht und vieles über die Ureinwohner der Gegend kennengelernt.























Jede Menge Shoppingtage standen natürlich auch auf dem Programm. 

Nebst Michaels und Hobby Lobby (beides riesige Bastel- ,DIY - und Handarbeitsläden) war PartyCity ein beliebtes Ziel. 
Seht mal auf diesen beiden Bildern unten:















Das sind alles Süssigkeiten! Nach Farbe sortiert:-) Im nächsten Gang gab es alles Papiergeschirr und Besteck genauso nach Farben sortiert... und im nächsten warens die Dekorationsartikel wie Ballone, Wimpelketten oder Girlanden in allen Farben- warum bloss gibt es sowas wundervolles in der Schweiz nicht?






















Ein Ausflug nach Prescott - etwas nördlich, in den Bergen und schon ein wenig kühler als in der Stadt Phoenix. 


Prescott hat wundervolle alte Häuschen und ein hübsches kleines Städtli. Viele Künstler leben hier und regelmässig gibt es Musikfestivals und Künstlertreffen.

Hier habe ich einen superleckeren BlackBeanBurger gegessen- mmmhhh!!! Falls jemand ein Rezept dazu weiss, bitte melden- du wärst dann der Held des Tages für mich;-)






































Unsere Reise führte uns dann weiter nach Sedona. Sedona ist ebenfalls eine kleine Künstlerstadt. Das besondere sind die roten Steinberge in den verschiedensten Formen. Ein Traum!













Wer mal dahin möchte, hier (klick) gibt es eine wunderschöne Ferienwohnung, bei der man die roten Berge gleich vor der Nase hat und wo kleine Kolibris fröhlich vor den Fenstern tanzen. 
Das servierte Frühstück mit frischen Früchten, warmen Muffins und gefüllten Omeletten war eine Delikatesse!











Eine endlos lange Fahrt führte  
uns durchs Irgendwo im Nirgendwo;-)













Ein kurzer Stopp haben wir auf der Reise noch gemacht, bei einem alten Freund. Das war ein ganz besonderer Halt. Dieser Mann sammelt nämlich alte Autos! Vorwiegend VW-Busse und VW-Käfer:-) Er hat sogar ganz alte Rostdinger im Garten, aber auch wunderbar restaurierte in der Garage!


















Unser Ziel war Page
Keiner zu klein, gute Fotos zu machen. 













Einige der hier gezeigten Bilder stammen übrigens vom MaxiZauberpunktjunior. Ein grosses Merci an dieser Stelle, dass ich deine Bilder hier zeigen darf!

Hier über dem GrandCanyon am Horseshoe bend jubelt mein Grosser euch grad zu.














Horseshoe bend in voller Pracht!






















Nach Page - eigentlich in den AntelopeCanyon - wollte ich schon seit vielen, vielen Jahren. Es ist ein Traum, der wahr geworden ist. 

Als ich das erste Mal Bilder von diesem Canyon sah, war ich begeistert: diese Farben, diese Formen- einfach spektakulär! ... und selber dazusein ist etwas ganz Besonderes! 

Seht selbst:















































Ein Traum!

Wir sind noch weitergereist.... wer dabeisein möchte, muss sich noch etwas gedulden. Der nächste Teil meiner Ferienbilder folgt bald.





Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt









Kommentare:

  1. Jaaaaaaaaaa... endlich-endlich-endlich!!! Du glaubst nicht wie oft ich schon von Neugier getrieben hier güxle kam...

    O.k. ich seh schon... Wir müssen schon ganz bald wieder in die USA!!! Grossartige Bilder! Die letzten gefallen mir ganz besonders gut. Ich hoffe es folgen noch viele solche Bilder ;-)!

    Was irre komisch klingt:
    ...wo kleine Kolibris fröhlich vor den Fenstern tanzen. Das Frühstück war eine Delikatesse!
    Meinst du damit die Kolibris :-)?

    Wow... eine echte Cowboystadt?!! Dass wär sich was für meine Kinderlein gewesen :-)!

    Bin irre gespannt was noch folgt...

    Herzlichst
    Melanie


    AntwortenLöschen
  2. wow, Nicole, einfach nur schön - danke, dass du uns mitgenommen hast und wir auch ein paar Eindrücke bekommen können :-). Have a wonderful day - Irene

    AntwortenLöschen
  3. Da bekommt man ja grad ein wenig Sommer in die gute Stube daheim geliefert ;-)
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie toll, ich liebe die USA. Wenn unser Sohn nicht gerade 2 wäre, würden wir auch immer wieder da Urlaub machen.
    Ich finde dein Banner übrigens voll schön.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Wow super ..sind deine Photos aus den Staaten. Die Natur und die Weiten dort liebe ich. Ihr habt siche viele tolle Eintrücke mit Nachhause genommen. Danke fürs zeigen..
    sonnige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich beeindruckend! Und die Bilder sind echt schön geworden. Ich würde so gerne mal eine Rundreise durch die USA machen. Einfach ins Auto und umher fahren. Naja, vielleicht schaffen wir das ja bald mal. Solange schreib ich mir hier fleißig auf, was du so empfiehlst.
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Rundreise kann ich echt empfehlen. Wir bereisten die USA im vergangenen Jahr 5 Wochen lang. Es war eine wunderbare Zeit aus der wir als Familie noch lange zehren werden.

      Löschen
  7. Ganz wundervolle Fotos hast du uns da gezeigt....
    Die Geisterstadt ist ja cool....
    wunderschöne Eindrücke....
    Bin schon auf die nächsten Fotos gespannt....
    Grüssli Monika

    AntwortenLöschen
  8. Was für super schöne Bilder. Sie erinnern mich an unsere Hochzeitsreise und einer der wichtigsten Punkte war für uns auch der Antelope Canyon. Leider sind uns viele viele Bilder verloren gegangen, aber ein besonders schönes Foto hängt als Erinnerung in unserem Wohnraum. LG Karin

    AntwortenLöschen
  9. Kann ich gut verstehen, das das Ankommen im Alltag da schwer fällt. Ich bin aktuell noch unterwegs und habe mir für "danach" aber schon was Nettes vorgenommen. Machst du eigentlich beim gemeinsamen Nähen von Mamawerk mit? Röcke kann man ja auch im Hetbst gut anziehe, wozu sind denn sonst die Strumpfhosen erfunden worden?
    Ich füge mal rasch den Link ein
    http://mamawerk.blogspot.com.es/2014/08/lasst-uns-zusammen-nahen.html?showComment=1409256549421

    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...