Montag, 24. März 2014

Hi-mmmhhh-lisch { Petit - fours }


Nach längerer My Monday Mhhhhhh - Pause bin ich heute mal wieder bei der LeckerSchmecker-Rezepte-Sammlung von Katja dabei. 


Mit einem süssen Rezept - im wahrsten Sinne des Wortes














Rosa Petit Fours

Zubereitungszeit ca. 1.5 Std 
Kühl stellen: ca. 1 Std


Biskuit:
4 Eiweiss
1 Msp Salz
120g Zucker
4 Eigelb
120g Mehl

Füllung:
150g weiche Butter
115g Puderzucker
1Vanillestängel, ausgekratztes Mark
1.5 Zitronen abgeriebene Schale und
1.5 EL Zitronensaft
ca. 40g Quittengelee erwärmt

Glasur:
250g Puderzucker
1.5 EL Zitronensaft
1-2 EL Wasser
einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe
Zuckerdekor für die Garnitur












1. Für das Biskuit Eiweiss mit Salz steif schlagen. Zucker beifügen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt. Eigelb kurz dazurühren, Mehl dazusieben, sorgfältig darunterziehen.


2. Masse auf einem  mit Backpapier belegten Blech 1cm dick ausstreichen.


3. Im unteren Teil des auf 200°C vorgeheizten Ofens 6-8 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein sauberes Küchentuch ziehen, mit dem heissen Blech zudecken und auskühlen lassen.


4.Für die Füllung Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Puderzucker, Vanillemark, Zitronenschale und -saft beifügen. mit den Schwingbesen des Handrührgerätes hell und luftig schlagen, ca. 4 - 5 Minuten.


5. Biskuit halbieren. Füllung auf der einen Hälfte verstreichen, mit der zweiten Biskuithälfte zudecken, andrücken. Oberfläche mit Quittengelée bestreichen. Zugedeckt 1 Stunde kühl stellen. Biskuitränder gerade schneiden. Biskuit mitsamt Füllung in ca. 2 cm kleine Quadrate schneiden. 

6. Für die Glasur Puderzucker, Zitronensaft und Wasser verrühren, die Glasur soll dickflüssig sein. mit Lebensmittelfarbe einfärben. Petit Fours auf ein Kuchengitter stellen und die Glasur darüber giessen, abtropfen lassen, antrocknen lassen. Garnieren. Vollständig trocknen lassen. Bis zum Servieren kühl stellen.


Die Petit Fours schmecken frisch am besten. Sie sind in einer Dose im Kühlschrank 1-2 Tage haltbar.












Das feine glustige Rezept habe ich in meinem handgeschriebenen Kochbuch festgehalten. Es stammt aus der Zeitschrift  "le Menu".












Vielleicht hab ich dich ja glustig gemacht mit meinem süssen Gebäck. 

Die Petit Fours sehen bestimmt auch für Ostern mit einem Zuckereili als Dekoration ganz hübsch aus.





Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt









Kommentare:

  1. Hallo du Liebe,
    so schön sind sie geworden deine Petit fours ;-)
    Das hast du wieder mal auf den Punkt gebracht , hihi.
    A ganz liabs Grüßle,
    Andy

    AntwortenLöschen
  2. Oooh, die klingen aber lecker! Und sehen noch dazu so gut aus! Mit dem Rosa oben drüber..ganz süß. Ich hab mir deine Anleitung direkt mal abgeschrieben. Kommt auf meine to-bake-Liste und wir sofort nachgemacht, wenn ich irgendwann mal dazu kommen sollte. ^^
    Liebe Grüße, Kathy

    AntwortenLöschen
  3. Uiuiuiiii... darf gar ned häre luege ;-)!!!
    Gseht das guet us! No meh Hüftgold verträg ich aber ned.
    Drum dörf ich die zur Ziit ned bache :-(.

    Aber die tolle Bildli luege esch au sehr schön :-)!

    Liebs Grüessli und hebs guet...
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Süüüüüss! Im wahrsten Sinn des Wortes!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmh sieht das gut aus!! Da würde ich am liebsten reinbeissen :-D !!!
    So schön pink :-) ! Einfach traumhaft!

    AntwortenLöschen
  6. Oh die sehen zu gut aus!!! Sehr köstlich! GlG Anne

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen aber nicht nur lecker sondern auch bezaubernd aus! Lieb!

    AntwortenLöschen
  8. Herzallerliebst und wundervoll angerichtet. Liebe Grüsse, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  9. Mhh fein...und ersch wundervoll wies usgseht <3
    Liebi Grüess DAniela

    AntwortenLöschen
  10. Mmmmm... die sehen ja lecker aus! Für solche kleinen Schweinereien bin ich immer zu haben!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  11. Waaah, na toll, zu spät, ich hab jetzt hunger, um kurz vor 22 Uhr, ooohweeh! ;-)
    GLG, Olga.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Zauberpunkt!
    Deine Petit Fours sehen einfach entzückend aus und schmecken bestimmt auch so! Jetzt hast du noch einen Grund, dir ein kleines Stückchen zu genehmigen, denn du hast gewonnen! Du hast bei meinem Gewinnspiel zu meinem ersten Bloggeburstag gewonnen! Verrückt - was!!! Es ist aber wahr! Schau mal schnell rüber auf blog.hellomime.eu. Du bist unter den Gewinnern! Trommelwirbel!!! Du hast zwei handbemalte Teelichter gewonnen! Könntest du mir in den nächsten Tagen bitte deine Adresse schicken, damit ich dir deinen Gewinn zuschicken kann? Gratulation!!! xoxo ...Michaela

    AntwortenLöschen
  13. Diiieee könnte ich mir sogar jetzt nach der Kohlehydratgrenze hinter die Kiemen schieben......was hübsch! Bestimmt auch genauso lecker :o)
    LiebenGruß von Sandra

    ....Fische sind schon gefüttert, mußt Du nicht mehr....
    (Der Standartsatz bei meinen Eltern, ich lach mich weg!)

    AntwortenLöschen
  14. Vielen Dank für deine lieben Worte bei mir. Es freut mich, dass andere dieses Thema genauso sehen wie ich. Dass du Spaß am Bloggen hast, kann man hier ja wunderbar sehen und das ist doch eigentlich auch das worum es hier geht!
    liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
    Dani

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...