Montag, 5. August 2013

Beeren - Cremeschnitte { mmhhhh.... }

Ach wie herrlich sind die warmen Sommertage.
Man kann gemütlich draussen beieinander sitzen, die Vögel pfeifen, Blütenstaub liegt in der Luft, die Sonne wärmt Boden und Herzen.
Am schönsten ist's doch dann, wenn man etwas selbstgebackenes zu Kaffee oder Tee auftischen kann...
Bei mir gab es letzte Woche bei genau so einer gemütlichen Gelegenheit diese Beeren - Cremeschnitten.

Fruchtig, leicht, sommerlich.
Beeren - Cremeschnitten
..............................................
300g Blätterteig
Teig quer dritteln, je ca. 2mm dick auswallen (ca. 35 x 10cm). Teig mit einer Gabel dicht einstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Ca. 15 Minuten in der unteren Hälfte im auf 220°C vorgeheizten Ofen backen. Herausnehmen, auf einem Gitter auskühlen. Alle Blätterteigstücke gleich gross zuschneiden.
1/2 dl Vollrahm
100 g weisse Schokolade, fein gehackt
Rahm aufkochen, Pfanne von der Platte nehmen. Schokolade beigeben, schmelzen, glatt rühren.
2 frische Eigelbe
3 EL Zucker
zusammen rühren, bis die Masse schaumig ist. Schokolade darunterrühren.
1 Beutel AgarAgar
2 EL Wasser
zusammen aufkochen, mit zwei EL der Schokoladen-Ei- Masse verrühren und alles sofort unter die restliche Masse rühren.
1/2 dl Vollrahm
250 g Mascarpone
knapp steif schlagen, mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse ziehen.
125 g Brombeeren, zerdrückt
125 g Himbeeren, zerdrückt
ebenfalls daruntermischen.
2 frische Eiweisse
1Prise Salz
steif schlagen, sorgfältig darunterziehen, ca. 1 Stunde kühl stellen.
Eine Teigplatte auf eine Platte legen, die Hälfte der Creme darauf geben, glatt streichen. Eine Teigplatte darauflegen, sorgfältig andrücken, restliche Creme darauf verteilen, letzte Teigplatte darauflegen, sorgfältig andrücken.
100g Puderzucker
1 1/2 EL Himbeergeist
zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. Schnitte gleichmässig damit bestreichen, zugedeckt ca. 1Std kühl stellen.
Mit Beeren verzieren.
gesehen in der neuen Betty Bossi Zeitung
Dort macht man das Rezept aber mit 3 Blatt Gelatine anstelle von AgarAgar
Vor- und Zubereiten ca. 35 Min, Backen ca. 15 Min, Kühl stellen ca. 2 Std
Meine Beeren - Cremeschnitten teile ich bei My Mondy Mhhhhh von Katja.
Seid herzlich liebst gegrüsst
Frau *Zauberpunkt






Kommentare:

  1. Sehen ja wunderfein aus!
    Auch wenn ich persönlich Cremeschnitten nicht mag..
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmhhh, die würde ich auch gerne versuchen. Sieht lecker aus. Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja! Dieses Rezept hab ich mir auch gleich aus dem Heftli gerissen und auf meinen grossen "das-will-ich-auch-mal-machen"-Rezepthaufen gelegt. Gluschtig siehts aus!
    LG, Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Mit denen habe ich auch geliebäugelt. Ich bin diese Woche am Zusammenstellen eines Gästemenue's.
    Frage: Wie ich sehe, hast du die Teigplatten schon vor dem backen geschnitten. Reicht da ein einschneiden mit dem Pizzaschneider, sodass die Teigstücke nach dem backen nur noch auseinandergebrochen werden müssen an der Schnittkante? Oder werden sie mit Abstand zueinander gebacken?
    Es sieht wirklich super lecker aus und meine Beeren im Garten rufen ebenfalls ;-)
    Liebste Grüsse
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi:-)
      Ich habe fertig ausgewallten Blätterteig genommen und den in drei Stücke geschnitten und das vor dem Backen. Ich habe sie aber nur geschnitten und nicht voneinander getrennt gebacken, da kann man die Teigstücke dann wirklich praktisch voneinander trennen. Mit Gelatine wird das Ganze vermutlich etwas steifer und damit gäbe es dann höhere Schnitten.
      Liebe Grüsse und viel Spass beim Backen!
      Nicole

      Löschen
  5. Mhhhh...das sieht sehr sehr gut aus....danke dir für deine Bilder und das tolle rezept ....werde ich diese Woche grad mal meinen verschlickten immer gern Dessertesser präsentieren....ja der Sommer herrlich wir geniessen ihn auch sehr wer weiss wann er wieder kommt...

    Wünsch dir einen tollen Sommertag liebe Grüsse brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja wunderbar aus - absolut hitverdächtig!
    Genau so ein Stück würde ich jetzt gerne in einem schattigen Gartenplätzchen zu mir nehmen. Also falls noch etwas übrig ist, ich würde es nehmen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Mmmm! Die habe ich auch gesehen. Sieht mega fein aus! Tolle Bilder hast du gemacht!

    Herzliche Grüsse Karin

    AntwortenLöschen
  8. mmmmmHHH, wie lecker!!

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. mmhhh, die sieht gut aus :-))
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  10. mmmmhhh - das sieht so glustig aus, da möchte ich jetzt gleich am liebsten reinbeissen! Zuckersüsse Grüsse iRene

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...