Montag, 22. April 2013

Spaghetti mit Poulet-Carbonara



Pasta...
 bei uns immer wieder beliebt, in allen Formen und Variationen. Da darf ich auch ab und zu eine neue Sauce ausprobieren und die wird dann von den Kindern getestet... hauptsache es gibt Pasta:-)!












Das Rezept für die Poulet-Carbonara Spaghetti hat mich überzeugt und deshalb teile ich es heute ganz freudig mit Euch. 

Für die Zubereitung benötigt ihr ca. 30 Minuten... ein superpraktisches und feines Alltagsrezept, oder?





Spaghetti mit Poulet-Carbonara
(für 4 Personen)

400g Spaghetti
Salzwasser, siedend
Öl zum anbraten
300g Poulet Minifilets (in kleine Stücke geschnitten)
Poulet Suisse Würzmischung von Bell (oder Salz und Pfeffer)
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
300g gemischtes Gemüse (ich nahm Lauch, Karotten, Broccoli) fein geschnitten
2dl Rahm
2 ganz frische Eier
50g geriebener Parmesan
Schnittlauch, fein geschnitten, nach Belieben


Spaghetti al dente kochen, abtropfen.
Poulet mit der Würzmischung kräftig würzen.
Öl in einer beschichteten Bratpfanne heiss werden lassen, Pouletstücke ca 3 Minuten braten, herausnehmen. Bratfett auftupfen. Evt. wenig Öl beigeben. Zwiebel und Gemüse in derselben Pfanne ca. 3 Minuten rührbraten, salzen.








Rahm, Eier und Käse in einem Messbecher gut verrühren, zum Gemüse giessen, Pouletstückli beigeben, mischen.
Sauce nur noch warm werden lassen. Spaghetti daruntermischen. Mit etwas Schnittlauch garnieren und geniessen!










Seid herzlich liebst gegrüsst
Frau *Zauberpunkt






Noch viel mehr ganz leckere Rezepte gibts bei Katja und ihrem My Monday Mhhhhhh:-)





ein ähnliches Rezept habe ich in der Schweizer Illustrierten gesehen...
da habe ich mich inspirieren lassen und es nach mir abgewandelt.











Kommentare:

  1. Bin gerade an der Menuplanung für diese Woche. Dein feines Rezept erhält gerade einen Platz auf der Liste :-)

    Herzich pomponella

    AntwortenLöschen
  2. Herzlich natürlich, nicht herzich.... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Für meine Jungmenschen eindeutig zu viel Gemüse drin
    Ich werds trotzdem probieren!
    Am Mittwoch zeig ich übrigends eine adaptierte Idee von dir:)

    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Sieht sehr lecker aus. Dieses Rezept wird nachgekocht:-). Danke vielmal! Hab`es gut, Christina

    AntwortenLöschen
  5. das sieht mega fein aus! Bei und gibt es auch viel Pasta, die Mädels mögen es am liebsten.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frau Zauberpunkt,
    das sieht sehr sehr einladend aus, ein echt schönes Rezept.
    Herzliche Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  7. JA!!! Das wird den Kindelein munden. Auf jeden Fall. Und die Freude wird groß sein über Fleisch im Essen daheim :-)

    Viele, vielen Dank für´s teilen & liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  8. hört sich sehr, sehr lecker an und sieht lecker aus.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. Lecker, für die Jungs mit mehr Geflügel für den Vater etwas weniger Geflügel und für mich genau wie bei Dir...
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein tolles blog ;-)! Ich hab die zufällig gefunden und mich sehr wohlgefühlt hier bei dir. Danke für viele tolle Anregungen und tolle Rezepte. Das Bild mit den Grüntönen aus der Masoala-Halle ist ein Traum, das hätte ich gern als Bildschirmschoner ;-)
    Siehste, und nu hab ich Hunger! :-))
    Liebe Grüße aus dem Haus voller Ideen!
    Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...