Montag, 29. April 2013

Schokoladen - CupCakes { mit Chili }

Der grosse Zauberpunktjunior hat in der Schule bereits das Fach Hauswirtschaft.
... jaaa...da lernen die Jugendlichen kochen, backen, ein Menü planen und noch ganz vieles mehr.
Was anders ist, als damals, als ich  Hauswirtschaftslektionen besuchte - heute kriegen die Jungen in diesem Fach Hausaufgaben. Ich finde das als Mama ganz toll. Es erfüllt mich mit viel Freude, wenn ich sehe, mit welcher Begeisterung und Leidenschaft mein Ältester da in der Küche steht. Er verwöhnte uns schon mehrmals mit BamiGoreng oder mit einer feinen Beerenroulade... und als Highlight musste er in den Frühlingsferien CupCakes backen. Ich lernte dabei auch gleich, dass die CupCakes früher in Tassen (Cups) gebacken wurden, daher also der Name:-)
Junior durfte sich selber ein Rezept aussuchen, musste dieses genau nachbacken und für die Lehrerin alles genau dokumentieren und natürlich das Endprodukt fotografieren.
Bei diesem schönen Endergebnis habe sogar ich den Fotapparat gezückt... und werde das Rezept heute mit Euch teilen:-)

 
Schokoladen - CupCakes mit Chili
Creme
350g weisse Schokolade
100ml Schlagsahne
Teig
150g Zarbitterschokolade
150g weiche Butter
120g Zucker
3 Eier (Kl.M)
100g Mehl
80g geriebene Haselnüsse
1 Msp. gemahlene Chilischoten
1 Tl Backpulver
Verzierung:
Schoko-Plätzchen
1.) Für die Creme weisse Schokolade grob hacken. Schlagsahne aufkochen und Schokolade in der heissen Sahne auflösen. Schokoladensahne mindestens 3 Stunden kalt stellen (kann gut schon am Vorabend zubereitet werden).
2.) Eiweisse mit 60g Zucker steif schlagen. Beiseite stellen.
3.) Für den Teig Zartbitterschokolade grob hacken und über einem warmen wasserbad schmelzen (nicht kochen). Butter, flüssige Schokolade, 60g Zucker und Eigelbe mit dem Handmixer ca 3Minuten schaumig schlagen.
4.) Mehl, Nüsse, Chili, Backpulver mischen und unter die Buttermasse heben. Geschlagenes Eiweiss sorgfältig ebenfalls unterheben.
5.) Papierförmchen in eine Muffinform setzen und den Teig einfüllen.
6.) Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze 190°C / Umluft 170°C, mittlere Schiene) ca 20 Minuten backen.
7.) CupCakes noch warm aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
8.) Kalte Schokoladensahne (aus Schritt 1) mit dem Handmixer kurz aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit grosser Lochtülle füllen und dicke Schokoladentupfer auf die CupCakes spritzen und die Schoko-Plätzchen als Topping aufsetzen. Mindestens 20 Minuten kalt stellen.




Vielleicht wagt ihr Euch ja auch mal an so kleine feine leckere Cupcakes?
Es geht wirklich ganz einfach und sieht erst noch superhübsch aus.
Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt
... und wie immer Montags gibts bei Katja von NOZ noch viele andere MyMondayMhhhhhh - Rezepte!




Kommentare:

  1. Na der ist jageradezu talentiert der Junior :-)! So stell ich mir das in Zukunft auch Zuhause vor....die Jugend kocht und ich leg die Füße hoch.....und mal vielleicht noch ein bisschen! LG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Da werde ich ja (fast) neidisch...d.h nicht wenn *Juniore* Kochschule haben,dass Sie zu Hause auch aktiv werden ;)...Hier leider nicht,snüff...Aber geniesst es nur,vielleicht gibt es ja einen zukünftigen *Konditor,oder Koch* :)
    Wunderbar sieht es Aufjedenfall aus :)
    herzliche Grüsse DAniela

    AntwortenLöschen
  3. Ich staune auch jedesmal, wenn Tigerherz sich in die Küche stellt. Unglaublich, was die Jungen alles können....
    Die Cupcakes sehen fantastisch aus! Grosses Kompliment
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die sehen ja lecker aus.
    Ich muss sagen das ich mit Chilli noch nichts gebacken habe,
    aber dieser Gedanke lässt mir keine Ruhe.
    Vielleicht wird dieser ja Mal in den tollen Cupcakes verarbeitet.

    Danke für deinen Besuch bei mir!

    Einen wunderschönen Abend wünsche ich,
    edina.

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen fantastisch aus und ich muss sagen sehr appetitlich! Bis jetzt waren mir Cup-Cakes immer ein wenig unheimlich (obwohl ich ja noch nie wirklich probiert habe ;) Meistens vermute ich sie klebrig, seeehhhhr süß und sie sind so oft viel zu bunt! Aber mit einer Sahne-Schokocreme und mit Nüssen, mhm. Das hört sich gut an ... und so hübsch fofografiert :)
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein tolles Rezept! Das Topping ist klasse. Hut ab vor deinem Sohnemann!
    Einen schönen Abend!

    AntwortenLöschen
  7. Donnerwetter, die sehen ja toll aus. Dein Junior macht seiner Mama alle Ehre!!!
    Wie immer eine super Anregung, wie oft habe ich mir schon eine solche bei dir geholt1
    Danke!!!

    Liebe Grüße Augusta

    AntwortenLöschen
  8. WOW -die sehen so toll aus. Mjami. Vielen DAnk für das Rezept.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Hut ab, der Junior bäckt wie ein Profi! Sieht echt lecker aus, stellt schon mal Kaffee auf, wir kommen... ;0)

    Danke fürs Rezept!

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  10. Glückwunsch an den junior-bäcker. schmeckt ganz sicher so köstlich wie die Bilder aussehen.
    super gemacht und danke fürs teilen.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine super Idee von der Schule... dann bei dem Ergebnis darf dein Junior ganz schön stolz sein.

    Wünsche euch eine tolle Zeit und lieben Gruss
    Esther

    AntwortenLöschen
  12. Wow Hut ab! Die sehen ja super lecker aus! Das muss ich gleich meiner Freundin zeigen, sie liebt Chilli!

    Vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar zu meiner Geburtstagsparty. Das Lied Chäferfäscht kenne ich nicht. Muss es gleich mal googeln! Ich wünsche dir eine tolle Woche!

    Herzliche Grüsse Paula

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Frau Zauberpunkt
    Herzlichsten Glückwunsch an den jungen Bäckermeister! Sooooo schön!
    Eine glückliche Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...