Montag, 25. März 2013

Apérohäppchen (die 2.ten)




Mit meinen Frühlings- und Sommeraussichten letzten Montag lag ich ja sowas von daneben...
weit und breit kein Frühling-, geschweige denn Sommerabend in Sicht:-(
.... statt dessen schaute ich heute morgen wieder auf eine weisse Schneedecke im Garten.

 
Trotzdem bleibe ich zuversichtlich und präsentiere euch heute eine neue Apérohäppchenidee
(Apéros kann man schliesslich auch bei schlechtem oder kaltem Wetter wunderbar geniessen, oder?)
Diese Häppchen durfte ich kürzlich auswärts bei lieben Freundinnen geniessen und weil sie mir so gut schmeckten, wurden sie zuhause nachgemacht und heute werden sie mit Euch geteilt.
(Danke Anita, dass ich dein Rezept weitergeben darf)




Minipastetchen mit Hüttenkäse-Dörrtomaten-Füllung

Rezept für 6 Personen



24 MiniPastetchen
400 Hüttenkäse
40g Dörrtomaten (aus dem Öl)
1 Bund Schnittlauch
2 TL PestoRosso
Salz
Pfeffer

Die MiniPastetchen gemäss Packungsangabe backen.
Dörrtomaten abtropfen und in kleine Stücke schneiden.
Hüttenkäse, Dörrtomaten und PestoRosso miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Hüttenkäse-Masse mit einem Teelöffel in die fertigen Pastetchen füllen und mit dem Schnittlauch garnieren.

Die Masse kann gut einen halben Tag im Voraus zubereitet werden, gebacken und gefüllt werden die Pastetli aber erst kurz vor dem Servieren, sonst werden die Pastetli "pampig".




Bei Katja findet ihr noch ganz viele andere Rezepte von
Seid herzlich lieb gegrüsst
Frau *Zauberpunkt

Kommentare:

  1. Mmmmh, die sehen aber lecker aus! Werden wohl demnächst mal nachgemacht....

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Diese Pastetchen esse ich sehr gerne. Bisher habe ich sie immer mit Fleisch gefüllt. Deine vegetarische Variante gefällt mir auch.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Zauberpunkt, deine Montagsrezepte sind ein echter Aufsteller!! Hab jetzt ein leckeres
    Osterapero! Danke.

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh...die muss ich auch probieren! Sehen köstlich aus:-). Danke für das Rezept! Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  5. Sooo fein siehts aus...mir läufts Wasser im Mund *umher* ;))
    liebe Grüsse Daniela

    AntwortenLöschen
  6. mmmmh, das sieht mal wieder lecker aus!... und macht Lust aufs ausprobieren...

    Vielen dank für die Anregung...

    Liebe Grüße Augusta

    AntwortenLöschen
  7. mmmmmh, das isch ja gluschtig!!!!! mega feine zutaten, das kann ja nur lecker sein!!!
    muss ich mir merken ☺
    danke liebe nicole ☺
    grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  8. mmmmhhhhhh, schon wieder soooooo leckere häppchen. kommt unbedingt auf meinen merkzettel...
    danke fürs teilen und liebe grüße mickey

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen sehr fein aus! Und nach eingehendem Studium des Rezeptes, auch nicht zu scharf...
    Ich bin etwas vorsichtig geworden, nachdem ich deine Asiatischen-Erdnuss-Chili-Spaghetti nachgekocht habe
    und während dem Essen den akuten Wasserausbruch auf Stirn, Lippen und Mund mit
    einem Mango-Lassi löschen musste (mir wird jetzt noch heiss ;-) )

    Liebe Grüsse, Rania

    PS: Vielleicht sollte ich das nächstemal probieren, bevor ich es auf den Tisch stelle...

    AntwortenLöschen
  10. Das Rezept liegt schon ausgedruckt neben mir - also das ist haargenau "mein Ding!" Soooo fein!
    Vielen Dank und no en gmüetliche Obig!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...