Montag, 10. Dezember 2012

Weihnachtliche Gewürznüsse

Geselliges Beisammensein gehört für mich unbedingt zur Adventszeit dazu... ein Apéro bietet eine wunderbare Alternative zum Kaffeeklatsch mit Weihnachtsgebäck ...
 
Katja von Glücksmomente sammelt bei My Monday Mhhhhhh feine Rezepte... und ich bin dieses Mal gerne mit dabei:-)...
 ...mit dem Rezept für feinste

 
weihnachtliche Honig-Gewürznüsse

 
 
 
 
 
 
 
600g gemischte Nüsse (Mandeln, Walnüsse, Cashew, etc.)
4 EL flüssiger Honig
2 EL Öl
2 EL Currypulver
2 EL Paprikapulver, edelsüss
1 TL Pfeffer
2 Prisen Salz
1 TL Chiliflocken
etwas Meersalz
 
 
 
 
 
Backofen auf 200 Grad vorheizen,
Nüsse in eine Schüssel geben
 





Honig, Öl und die Gewürze dazufügen, gut durchmischen...




 
 
Die Gewürznussmischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben.
 
 
 
 
 
 
immer mal wieder durchmischen, damit sie nicht zu braun werden. Nach ca. 10 Minuten, wenn die Honig-Ölmasse Blasen schlägt, herausholen und mit etwas Meersalz bestreuen.
 
 
 
 
 
 
 Gut auskühlen lassen und geniessen;-)

 
 
 
 
Seid herzallerliebst gegrüsst
Frau *Zauberpunkt
 
 
 
 
 
 
In den anderen Apérogläsli befinden sich
*mit Sojasauce geröstete Sonnenblumenkerne von mir
*HonigSafran-Nüsse von FineFood von C..p
 
Das Rezept für die Gewürznüsse habe ich von hier
 

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    das tönt lecker. Ich kenn aber die Chiliflocken nicht. Was ist das und woher kriegt man die?
    Wünsche einen guten Wochenstart und liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen
  2. Das tönt sehr fein! Ich werde sicher auch mal die ein oder andere Variante machen.
    Danke vielmals für den Tip!!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Mmmhhhh sieht das lecker aus und Du hast sie auch so schon hergerichtet! Wunderbar.... Liebe Gruess Judith

    AntwortenLöschen
  4. Oh nein Frau Zauberpunkt, wie gemein ist das denn? Ich werd noch ganz verrückt vor lauter leckeren Sachen. Vielleicht hätte ich mir das vor drei Wochen besser überlegen sollen, als ich eigentlich nur für mich, um mal endlich kontinuierlich Rezepte nicht nur anzuschauen, sondern auch nachzukochen, -backen, -braten, den My Monday Mhhhhhh ins Blog aufnahm.
    Aber das klingt soooo unglaublich gut, dass ich es unbedingt nachmachen werde.

    Vielen, vielen Dank für´s Herzeigen, ich verlinke mal auf meinem Blog, wenn´s recht ist :-)

    Hab einen schönen Tag

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So - es ist vollbracht, eine erste Ladung Nüsse wartet im Schrank auf´s Verschenken. Oder jedenfalls das, was übrig bliebe. Denn als die Nüsse fertig waren, gingen meine Freundin, ihre und meine Kinder und ich immer mal wieder am Blech vorbei und naschten und naschten :-)

      Mein Honig war ziemlich stark in seinem eigenen Geschmack, vermutlich durch seinen Rapsanteil. Das nächste mal also mit einem milderen. Aber dennoch: Sehr lecker! Vielen, vielen Dank für´s Herzeigen.
      Jetzt hab ich auch endlich wieder Paprika und sogar Chili im Schrank :-)

      Einen schönen Abend,

      Katja

      Löschen
  5. Leeeecka! War wohl Gewürz-Nuss-Sonntag gestern? Bei mir hats auch (ähnliche) gegeben :-))
    Lg, Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmhhh... das sieht ja super-lecker aus!!!
    Das wäre mal was für meine salzige Schwester :-).

    Herzlichst
    Mela

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja SEHR lecker aus!!! Mmmmhhhhh :-))))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Idee, auch was zum verschenken. Sieht auf alle Fälle richtig lecker aus. Vielen Dank für den guten Tip.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Das ist ja ein tolles Geschenk für Männer und Nicht -Süsses-Esser :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  10. herzlichen dank für das rezept!hab es heute nachgemacht,die nüsse schmecken fantastisch!gibts morgen zum apero :-) schöne weihnachten wünscht dir
    myriam

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...