Dienstag, 27. November 2012

Upcycling - DIY auch für Kinder- Sterne

Adventszeit = Bastelzeit
 
 
 
Hallo liebe Zauberpunktfreunde,
Seid ihr nicht auch immer wieder froh, um eine Bastelidee, die auch für Kinder geeignet ist? Ganz besonders jetzt in der Weihnachtszeit...heute habe ich genau so eine Bastelidee für Euch! Ich zeige Euch wie man Sterne aus alten Rechaudkerzlihüllen, ich hoffe, ihr wisst was ich meine;-), nämlich solche:
 
 
 
 
Man nehme also ein leeres solches Alugehäuse. Wachsresten spielen keine Rolle.
 
Dann schneidet man viermal am Rand ein, bis zum Boden...
 
 
 
 
dann nocheinmals viermal einschneiden, jeweils in der Mitte der entstanden Viertelstücke, das ergibt dann acht Einschnitte.
 
 
 
 
Nun werden vorsichtig alle die entstanden Quadrate nach unten auf die Tischplatte gedrückt,
 
 
 
 
eventuelle Wachsreste lassen sich jetzt mühelos entfernen.


 
 
Nun drückt man jedes einzelne Quadrat vorne ganz vorsichtig zusammen, dass eine Spitze entsteht.
 
 
 
Diese Faltarbeit wiederholt man bei jedem einzelnen Quadrat.
 
 
und fertig ist der Stern:-)!
 
 
umdrehen...
 


und nach Belieben verziert man den Stern noch mit Glimmerleim oder Pailetten.
 
 
 
 
Den fertigen Stern kann man als Päcklidekoration,
 
 
 
 
zur Verschönerung von Naturästen,
 
 
 
 
...oder zum Aufhängen verwenden.
 
 
 
 
Nun wünsch ich Euch ganz viel Spass beim Basteln...
 
und ich geh nun alle Kerzengläser auffüllen und zünde heute abend noch ganz viele Rechaudkerzen an, damit morgen weitergebastelt werden kann und wir einen ganzen Sternenvorhang machen können.
 
 
Seid herzlich liebst gegrüsst
Frau Zauberpunkt
 
 
 
 
 
mehr Upcycling-ideen gibts hier
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 


Kommentare:

  1. Sternenregen- eine zauberhafte Idee!
    So einfach und wirkungsvoll. Muss weg, Kerzli anzünden... danke für die Idee, Simone

    AntwortenLöschen
  2. Coole Zauberpunkt-Idee und gleich gespeichert im Knusperzwergenhaus!
    Liebe Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Zauberpunkt
    Danke für deine tolle Anleitung!!!
    Leider kenne ich sie schon, sniff...
    Unsere Zaubermaus hat solche Sterne letzte Adventszeit im Kiga gebastelt :o)
    Aber die Idee mit den leeren "Aluchächeli" zu Sternen basteln ist cool, und vor allem die Sterne sehen sooo schön aus!
    Wünsche allen die es Nachbasteln viel Spass!!!
    Liebe Grüsse, mica

    AntwortenLöschen
  4. Lässige Idee, auch ich hab sie gleich gespeichert. Schliesslich geht jetzt dann bald die Rechaudkerzli-Zeit los..... da gibts tonnenweise solche Hüllen :-)
    Lg, Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Die sind ja super! Eine echt tolle Idee, jetzt lassen wir gleich mal ein paar Hülsen leerbrennen und los geht's.
    Sei bestens gegrüßt von Nina

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ja ein großer Fan von Teelichthülsen-Upcycling. Viele Dinge habe ich schon daraus gemacht und bin immer wieder begeistert, wie gut man dieses Material verarbeiten kann. Wie schön, dass ich nun noch eine weitere Sache damit ausprobieren kann. Danke für`s Zeigen.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  7. eine wunderschöne idee ☺
    die alusammlung muss nun also für ein weilchen darben ☺
    herzliche grüsse, dana

    AntwortenLöschen
  8. wie einfach und trotzdem tooootal schön.

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo meine Liebe
    Das ist eine tolle Idee!
    Und was seh ich da!!! Den wunderschönen Hirschkopf aus dem aus dem *igitt-farbenen* M ;-)!
    Den hab ich mir auch gekauft und heute noch gesprayt weil es bei uns nur noch zerkratzte Exemplare gab :-(.
    Wir scheinen ja wirklich eine Menge Gemeinsamkeiten zu haben ;-)!

    Liebs Grüessli
    Mela

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schöne Idee!!!
    Danke!

    Sonnige Wintergrüße aus dem Seifengarten
    von Biene

    AntwortenLöschen
  11. Wau was für eine coole Idee. Die sehen wirklich mega schön aus!
    Mal schauen ob das meine Kids auch können!
    Liebe Grüsse Michou

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...