Mittwoch, 14. November 2012

Leben lernen...

 
Wenn jemand den man gerne hat, für immer gehen muss, tut das weh...
Heute haben wir Abschied genommen von meinem lieben Opa, der mit 87 Jahren, friedlich und ohne Schmerzen einschlafen durfte.
 Er betonte immer wie stolz er auf seine grosse Familie ist - drei Töchter, sechs Grosskinder und 16 (&1/2) Urenkel.
 
Schöne Erinnerungen an gemeinsame Zeiten bleiben:
*die vielen gemeinsamen Feste, Geburtstage und Weihnachtsfeiern
*das gemeinsame Singen während den Autofahrten, so viele Lieder kenne ich dank ihm
*das Pilzesuchen im Wald, welches dank den "Schoggipilzsuchertabletten" immer mit vollen Körben endete
*die liebevoll von ihm restaurierten alten Möbel
*die gemeinsamen Stunden in seiner Werkstatt
*die vielen schönen Holzspiele, welche er mir für die Kindergartenarbeit gebastelt hat
*den Senftrick bei der Tomatensauce
*die Strategie beim Halmaspiel
 
 
 
 

Leben lernen

Von der Sonne lernen zu wärmen,
von den Wolken lernen leicht zu schweben,
vom Wind lernen Anstöße zu geben,
von den Vögeln lernen Höhe zu gewinnen,
von den Bäumen lernen standhaft zu sein.

Von den Blumen das Leuchten lernen,
von den Steinen das Schweigen lernen,
von den Büschen im Frühling die Erneuerung lernen,
von den Blättern im Herbst das Fallenlassen lernen,
vom Sturm die Leidenschaft lernen.

Vom Regen lernen die Tropfen fliessen zu lassen,
von der Erde lernen mütterlich zu sein,
vom Monde lernen sich zu verändern,
von den Sternen lernen einer von vielen zu sein,
von den Jahreszeiten lernen, dass das Leben immer von neuem beginnt.

( frei nach Ute Latendorf)
 
 
Mit diesem Blick in die weite Welt denke ich an Dich lieber Opa,
in meinem Herzen wirst du immer einen Platz behalten.
 
 
 
 
 
Heute lass ich meine Tränen fliessen...
Frau Zauberpunkt
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Frau Zauberpunkt
    Das Gedicht ist sehr sehr schön!
    Wenn jemand stirbt tut dass sehr weh....Danke dass du deine schönen Errinnerungen an dein Opa mit uns teilst.
    Tröstende Grüsse, mica

    AntwortenLöschen
  2. ...lass deinen Tränen freien Lauf und tröste dich mit deinen schönen Erinnerungen.
    Sei lieb gegrüsst
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Tief berührt, weil wir die gleiche Geschichte mit ähnlichen Zahlen schreiben....
    In Gedanken bei Dir und all diesen wunderbaren Großvätern!

    Liebengruß von Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Das Gedicht ist wunderschön.
    Es wird Dich sicher immer an die schönen Zeiten mit Deinem Grossvater erinnern.
    Liebs Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. In Deinem Herzen hat Dein Opa einen festen Platz!!! Dadurch lebt er weiter!!! Erst wenn jemand vergessen wird, ist er auch wirklich tot. Deine Worte haben mich sehr berührt! Lass Deinen Tränen freien Lauf und die Trauer zu!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nicole,
    schön hast du geschrieben. Erinnerungen kann einem niemanden nehmen.
    *Was man im Herzen trägt, kann man durch den Tod nicht verlieren.*
    Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...